SAir-Prozess: Klagehagel der Verteidiger
publiziert: Mittwoch, 28. Feb 2007 / 13:06 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Feb 2007 / 13:58 Uhr

Bülach - Im Swissair-Prozess hat der Verteidiger der ehemaligen Verwaltungsrätin Vreni Spoerry einen Freispruch gefordert. Die Vorwürfe der ungetreuen Geschäftsbesorgung sowie der Gläubigerschädigung entbehrten jeder Grundlage.

Der Verteidiger die früheren FDP-Politikerin, Vreny Spoerry, kritisiert die Staatsanwaltschaft heftigst.
Der Verteidiger die früheren FDP-Politikerin, Vreny Spoerry, kritisiert die Staatsanwaltschaft heftigst.
9 Meldungen im Zusammenhang
Der Verwaltungsrat der SAirGroup habe bei der im März 2001 beschlossenen Restrukturierung der Tochtergesellschaft SAirLines gemäss seinen Rechten und Pflichten gehandelt, erklärte Spoerrys Verteidiger Peter Bettoni vor Gericht in Bülach.

Selbst wenn die SAirLines überschuldet gewesen wäre, wie es die Staatsanwaltschaft behaupte, hätte der Verwaltungsrat nicht anders entscheiden können. Laut Bettoni bildeten die SAirGroup und die SAirLines eine eng verflochtene Schicksalsgemeinschaft.

Die SAirLines sei aber weder Ende 2000 noch im März 2001 überschuldet gewesen, betonte Spoerrys Verteidiger. Dasselbe gelte für die SAirGroup. Dabei verwies er auf die Berichte von grossen Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Der Verwaltungsrat der SAirGroup habe sich auf diese Beurteilungen verlassen können.

Kein Schaden zu Lasten der SAirGroupe

Durch die Restrukturierung der SAirLines sei kein Schaden zu Lasten der SAirGroup oder der SAir-Group-Gläubiger entstanden, sagte der Verteidiger. Die Vorwürfe der Gläubigerschädigung sowie der ungetreuen Geschäftsbesorgung seien nicht nachzuvollziehen.

Entscheidend sei zudem, was der Verwaltungsrat der SAirGroup anfangs 2001 gewusst habe, sagte Bettoni. Damals habe es keinen Grund gegeben, am Fortbestand der Swissair-Gruppe zu zweifeln. Ein Vorsatz, Konzern oder Gläubiger zu schädigen, sei nicht erkennbar. Darum könne das Urteil nur ein Freispruch sein.

Zum Schluss der Gerichtsverhandlung sagte die Angeklagte in einer persönlichen Erklärung, als Verwaltungsrätin alles für die Fortführung des Unternehmens getan zu haben. Dass diese Bemühungen von der Anklage als kriminelle Machenschaften bezeichnet würden, treffe sie sehr, sagte Spoerry.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bülach - Heute Morgen eröffnet das ... mehr lesen
Mario Corti werde das Urteil in Boston abwarten.
Die Chefjuristin steht in Bülach wegen Gläubigerbevorzugung vor Gericht.
Bülach - Laut dem Verteidiger der ... mehr lesen
Bülach - Am 27. Tag des Swissair-Prozesses haben die Verteidiger versucht, das ... mehr lesen
Für Frau Fouse sei laut Rechtsanwalt nicht klar, wogegen sie sich zu verteidigen hat.
Bülach - Mario Corti hat im Swissair-Prozess zu einem weiteren Gegenschlag ausgeholt. Gemäss dem letzten Swissair-Chef hätte die nationale Fluggesellschaft weiterfliegen können. Hintertrieben worden sei dies von der UBS und der Crossair-Spitze. mehr lesen 
Mario Corti soll zu 28 Monaten Haft und einer hohen Geldstrafe verurteilt werden, fordert die Staatsanwaltschaft.
Bülach - Der Verteidiger von Mario ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bülach ZH - Der Verwaltungsrat der ... mehr lesen
Thomas Schmidheiny hat ein umtriebiges Anwaltsteam: Seine Verteidiger fordern Freispruch.
Der Prozess gegen Antoine Höfliger lockte nur wenige Zuschauer in die Stadthalle Bülach. (Archivbild)
Bülach - Im Swissair-Prozess hat ... mehr lesen
Bülach - Im Swissair-Prozess hat auch der Verteidiger des früheren ... mehr lesen
Bénédict Hentsch sass von 1989 bis zum Swissair-Untergang 2001 im Verwaltungsrat des Flugkonzerns.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten