SBB Cargo-Abbau: Gespräche verzögern sich
publiziert: Dienstag, 29. Apr 2008 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Apr 2008 / 15:28 Uhr

Bern - Die Verhandlungen am Runden Tisch zur Zukunft des SBB-Industriewerkes in Bellinzona verzögern sich. Mediator Franz Steinegger hat den für Freitag anberaumten Termin auf den 14. Mai verschoben. Die Tessiner SBB-Angestellten fühlen sich veräppelt.

Hohe Komplexität: Franz Steinegger.
Hohe Komplexität: Franz Steinegger.
2 Meldungen im Zusammenhang
Zusammen mit der Tessiner Regierung haben sie Steinegger schriftlich gebeten, den vereinbarten Termin einzuhalten, wie Unia-Sekretär Matteo Pronzini auf Anfrage sagte.

Die SBB-Angestellten und der Staatsrat hätten ihre Unterlagen fristgerecht bei Steinegger eingereicht. Wenn die SBB dazu nicht in der Lage sei, dann sei dies bedenklich, sagte Pronzini.

Grund sind Verzögerungen bei der Ausarbeitung der jeweiligen Positionspapiere. Die letzten Dokumente seien erst jetzt bei ihm eingetroffen, sagte Steinegger auf Anfrage.

Zweimonatige Verzögerung

Diese Akten müssten nun übersetzt werden, ehe sie den Sozialpartnern zum Studium zugestellt werden könnten. Deshalb sei es sinnvoll, wenn sich die Parteien erst in zwei Wochen zu den ersten Gesprächen treffe, sagte Steinegger.

Der Sachverhalt ist laut dem ehemaligen FDP-Präsidenten «komplexer, als man meint». So gebe es Zahlen zum Bellenzer Industriewerk, die von den Sozialpartnern gegenseitig bestritten würden. Deshalb habe müssten Experten diese Daten nun verifizieren.

«Für eine verlässliche Beurteilung all dieser Komponenten braucht es Zeit», sagt Steinegger. Der Urner Anwalt rechnet mit einer Verhandlungsdauer von «zwei Monaten plus allfälliger Verlängerung».

Genug Arbeit

Unter Zeitdruck will er sich nicht setzen lassen: «Das wichtigste ist, dass in Bellinzona wieder gearbeitet wird. Und Arbeit ist genug vorhanden.»

Die SBB-Angestellten in Bellinzona hatten ab dem 7. März rund einen Monat lang gestreikt. Damit protestierten sie gegen den Abbau von 126 Stellen. Die defizitäre SBB Cargo hat diese Massnahmen mittlerweile wieder zurückgezogen.

Bei den Verhandlungen am Runden Tisch soll nun eine einvernehmliche Lösung für die Zukunft des Industriewerkes gesucht werden.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lugano - Die SBB will sich von der ... mehr lesen
Die SBB habe derzeit kein Umnutzungsprojekt für das Industriewerk.
Bellinzona - Die kantonale Volksinitiative zum Erhalt der SBB-Industriewerke in Bellinzona ist zustande gekommen. Die SBB-Angestellten haben über 14'000 Unterschriften gesammelt und diese bei der Tessiner Staatskanzlei eingereicht. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten