SBB Cargo hält an Stellenabbau fest
publiziert: Donnerstag, 24. Nov 2005 / 14:11 Uhr

Bern - Die SBB Cargo hält trotz Kritik an ihren Abbauplänen fest, will sie aber mit flexiblen Lösungen für die Kunden abfedern.

Man habe den Kunden flexible Lösungen offeriert, sagte Nordmann.
Man habe den Kunden flexible Lösungen offeriert, sagte Nordmann.
5 Meldungen im Zusammenhang
Gewisse Verladestationen sollen weiter bedient werden, wenn ein spezifischer Bedarf besteht - etwa in einer bestimmten Saison. Trotz der Kosteneinsparungen werde die Bahn immer noch über 5000 Wagen für den Gütertransport einsetzen, sagte Daniel Nordmann, Leiter von SBB Cargo, vor den Medien in Bern. Dies seien nur 125 Wagen weniger als heute. SBB Cargo will ab dem 28. Mai 2006 mit 325 Verladestellen nur noch halb so viele Stationen bedienen.

Nun habe man den Kunden für rund 70 weitere Bedienungspunkte eine flexible Lösung offeriert, sagte Nordmann. Gespräche wurden mit 550 Kunden geführt. Die 14 am stärksten betroffenen Grosskunden waren an der Entwicklung von Lösungen direkt beteiligt.

Lösung für Salztransport

So konnte etwa eine Lösung für den Salztransport Airolo-Göschenen gefunden werden: Dieser wird laut Nordmann künftig nur noch zweimal pro Jahr abgewickelt, statt übers ganze Jahr verteilt wie bisher. Das Salz könne in einer Saline in Andermatt gelagert werden.

Mit sieben Gemeinden am Zürichsee wurde eine Einigung für den Transport von Altpapier gefunden: Neu sollen die Sammlungen auf höchstens zehn Tage im Jahr konzentriert werden. Auch wird das Altpapier von SBB Cargo nur an Samstagen abtransportiert, wenn mehr Kapazitäten da sind.

Starker Konkurrenzdruck

Benedikt Weibel, Vorsitzender der SBB-Geschäftsleitung, verteidigte die Abbaupläne. Die Öffnung der Strassen in der Schweiz für 40 Tonnen schwere Lastwagen habe zu einem starken Konkurrenzdruck bei SBB Cargo geführt. Betroffen sei besonders das Geschäft mit schweren Gütern, einem Kerngeschäft der Bahn.

SBB Cargo will ihr Angebot verringern, um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Damit verbunden ist der Abbau von 590 der 4800 Stellen. Das Ergebnis soll damit um 85 Millionen Franken verbessert werden.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Mehrere hundert ... mehr lesen
Bei der SBB Cargo sind über 600 Stellen gefährdet.
Nationalrat Paul Rechsteiner und Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) spricht vor den Eisenbahnern.
Über 1000 Eisenbahner haben vor dem SBB-Hauptsitz in Bern gegen die Abbaupläne beim Bahn-Güterverkehr protestiert. mehr lesen
Bern - Für die Allianz Pro Wagenladungsverkehr kommen die Abbaupläne von SBB Cargo zu einem verkehrspolitisch verfehlten Zeitpunkt. mehr lesen 
Basel - Die SBB Cargo wird bis im ... mehr lesen
Bedienungspult am Rangierbahnhof Muttenz.
Auch SBB-Geschäftsführer Daniel Nordmann sei mit dem Stellenabbau nicht zufrieden.
Bern - Die Gewerkschaften wehren ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten