SBB: Gratis-Retourfahrt am Sonntag
publiziert: Donnerstag, 2. Feb 2006 / 18:20 Uhr

Bern - Zahlreiche Transportunternehmen des öffentlichen Verkehrs lancieren einen Aktionstag gegen die hohe Feinstaubbelastung.

Wer am Sonntag ein einfaches Billett löse, könne damit am selben Tag auch wieder zurückfahren.
Wer am Sonntag ein einfaches Billett löse, könne damit am selben Tag auch wieder zurückfahren.
3 Meldungen im Zusammenhang
Am Sonntag offerieren sie ihren Kunden eine Retourfahrt. Die Stadt Zürich verteilt am Freitag ÖV-Tageskarten an Automobilisten.

Die Transportunternehmen wollen mit ihrer Aktion möglichst viele Leute dazu animieren, ihren Tagesausflug mit dem öffentlichen Verkehr zu machen, schreibt die SBB in einem Communiqué. Wer am Sonntag ein einfaches Billett löse, könne damit am selben Tag auch wieder zurückfahren.

Beitrag zur Verbesserung der Luft

So könne jedermann einen Beitrag zur Verbesserung der derzeit stark belasteten Luft leisten, lässt sich Nationalrat Peter Vollmer (SP/ BE), Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr (VöV), in der Medienmitteilung zitieren.

Tatsächlich verursacht der Schienenverkehr gegenüber dem Strassenverkehr 15 Mal weniger Feinstaub: Gemäss einer Studie im Auftrag des Bundesamts für Raumentwicklung ist der Schienenverkehr nur für 1,4 Prozent der Immission verantwortlich, während auf den Strassenverkehr 22 Prozent entfallen.

Tipps für den Alltag

Zum Vermeiden von Feinstaub und zum Schutz davor hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) eine Reihe von Empfehlungen abgegeben.

- Im Haushalt: Raumtemperatur senken. Nur kurz und kräftig lüften. Auf das Verbrennen von Holz in Cheminées und kleinen Öfen wenn möglich verzichten. Fenster, Türen und Fassaden gut isolieren. Heizung richtig warten.

- Im Verkehr: Den öffentlichen Verkehr benützen. Unnötige Fahrten vermeiden. Bei Autofahrten Tempo drosseln, regelmässig und niedertourig fahren. Keine Diesel-PW ohne Partikelfilter benützen.

- Im Freien: Keine Feuer entfachen. Vor allem keine Abfälle und kein feuchtes oder grünes Holz verbrennen.

- Nicht im Stadtgebiet oder entlang stark befahrener Strassen joggen, besonders nicht unter der Hochnebeldecke oder bei Inversionslagen. Spaziergänge im Freien sind auch bei hoher Feinstaubbelastung möglich.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Feinstaubbelastung ist in ... mehr lesen
Lausanne blieb Spitzenreiter bei den Feinstaubwerten.
Tempo 80 auf allen Autobahnen lehnt Moritz Leuenberger als «Augenwischerei» ab.
Bern - Umweltminister Leuenberger ... mehr lesen
Bern - Nach dem Feinstaub-Rekord ... mehr lesen
Je höher die Feinstaubwerte klettern, umso lauter
werden die Rufe nach Sofortmassnahmen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten