Wegen Grossbaustellen
SBB-Züge weniger pünktlich unterwegs
publiziert: Dienstag, 25. Mrz 2014 / 10:08 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 25. Mrz 2014 / 13:40 Uhr
Die Pünktlichkeit ging bei der SBB auf 87,5 Prozent zurück.(Archivbild)
Die Pünktlichkeit ging bei der SBB auf 87,5 Prozent zurück.(Archivbild)

Zürich - Neben der Sicherheit hat die Pünktlichkeit bei der SBB höchste Priorität. Diese ging im vergangenen Jahr um 0,3 Punkte auf 87,5 Prozent zurück, wie Konzernchef Andreas Meyer an der Bilanzmedienkonferenz am Dienstag in Zürich sagte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Namentlich im Grossraum Zürich kam es im Sommer zu Verspätungen im S-Bahn-Netz. Gründe dafür waren laut Meyer die Arbeiten am Grossprojekt Durchmesserlinie, gleichzeitige Automatisierungen von Stellwerken sowie unerwartete Unterhaltsarbeiten am Schienennetz.

Dennoch seien die Anschlüsse in 97,3 Prozent der Fälle garantiert gewesen. Das sei das zweitbeste Ergebnis seit Beginn der Messungen im Jahr 2008, betonte der SBB-Konzernchef.

Die Kundenzufriedenheit ging im vergangenen Jahr um 0,3 Punkte auf 75,7 Punkte zurück. Laut Meyer gibt es aber regionale Unterschiede. In der Romandie sei die Zufriedenheit grösser als im Raum Zürich.

SBB will besser informieren

Meyer gab sich aber auch selbstkritisch. Insbesondere bei der Kundeninformation in Störungsfällen bestehe Handlungsbedarf. «Hier müssen wir zulegen», sagte er. Massnahmen seien bereits eingeleitet worden.

Reagiert hat die SBB auch auf die Kritik an der rigiden Durchsetzung der Billettpflicht in den Zügen und an der Automatenbedienung. Dank angepassten Kulanzregeln habe sich die Situation merklich entspannt, sagte Meyer. Die Zahl der Reklamationen sei zurückgegangen.

9 Prozent weniger Lohn für Meyer

Weiter wurde bekannt, dass das Gehalt von Konzernchef Meyer im vergangenen Jahr unter die Millionen-Grenze fiel. Meyer erhielt 2013 eine Gesamtentschädigung von 943'698 Franken und damit rund 9 Prozent weniger als im Vorjahr.

Die Entschädigung setzt sich aus einem fixen Grundsalär von 580'000 Franken (Vorjahr 573'333) Franken, einem leistungs- und erfolgsabhängigen Teil von 247'863 (Vorjahr 346'434) Franken sowie weiteren Elementen zusammen, wie es im Geschäftsbericht heisst.

Die Gesamtentschädigung der Konzernleitung betrug im vergangenen Jahr 5,15 Millionen Franken. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von rund 400'000 Franken.

(awe/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die SBB hat in Sachen Pünktlichkeit das für 2013 gesetzte Ziel verfehlt: ... mehr lesen
SBB: Im Vergleich zu den Jahren 2011 und 2012 ging die Pünktlichkeitsquote zurück.
Passagiere warten am Bahnhof Stadelhofen. (Symbolbild)
Im Grossraum Zürich prüft die SBB, ob ... mehr lesen
Zürich - Die SBB hat am ... mehr lesen
Die SBB präsentiert eine rollende Starbucks-Filiale.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 15°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten