SBB bezahlt Kanton Zürich Geld früher zurück
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 17:30 Uhr
Die 165 Millionen Franken waren Teil der Leistungsvereinbarung von SBB und Bund. (Symbolbild)
Die 165 Millionen Franken waren Teil der Leistungsvereinbarung von SBB und Bund. (Symbolbild)

Bern - Die SBB kann dem Kanton Zürich eine Kreditrate von 165 Millionen Franken für die Durchmesserlinie vorzeitig zurückerstatten. Damit hat sie zusätzliches Geld für Investitionen in den Jahren 2013 bis 2016 zur Verfügung, etwa für den geplanten Vier-Meter-Korridor.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die 165 Millionen Franken waren Teil der Leistungsvereinbarung von SBB und Bund - vereinbart worden war ein Zahlungsrahmen von insgesamt 3,462 Milliarden Franken. Wegen Einsparungen bei der Vergabe von Aufträgen, Verzögerungen und Effizienzsteigerungen schöpfte die SBB in den beiden Jahren den Rahmen nicht aus.

Mit den 165 Millionen kann die SBB dem Kanton Zürich eine Rate für die Durchmesserlinie in Zürich vorzeitig zurückbezahlen, wie das Bundesamt für Verkehr am Dienstag schrieb. Der Kanton hat den Bau der Durchmesserlinie vorfinanziert und erhält das Geld vom Bund und der SBB bis 2017 zurück.

Die vorzeitige Rückzahlung entlastet das Budget der SBB für die Jahre 2013 bis 2016. Dies ermöglicht zusätzliche Investitionen, vor allem in Tunnel-Anpassungen für den geplanten Vier-Meter-Korridor auf der Gotthard-Achse und den Personenverkehr im Kanton Aargau. Kleinere Projekte sind in der Westschweiz geplant.

Zweite Zusatzvereinbarung

Es ist bereits die zweite Zusatzvereinbarung von SBB und Bund zur Leistungsvereinbarung für die Jahre 2011 und 2012. In einer ersten vereinbarten beide Seiten, dass die SBB zusätzliche 140 Millionen Franken für Massnahmen zur Substanzerhaltung und punktuelle Erweiterungen ausgeben kann.

Auslöser war, dass das Parlament im Dezember 2010 der SBB 140 Millionen Franken mehr zusprach als der Bundesrat beantragt hatte.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bundesrat will der SBB und den Privatbahnen in den nächsten vier Jahren deutlich mehr Geld zur Verfügung ... mehr lesen
Der Bundesrat fördert die Bahninfrastruktur mit 9,449 Milliarden.
Die Fähre ist vor der Südwestküste Südkoreas ...
Bisher neun Todesopfer bestätigt  Seoul - Einen Tag nach dem Untergang einer Fähre vor der Südwestküste Südkoreas suchen die Rettungsmannschaften weiter fieberhaft nach Überlebenden unter den fast 300 Vermissten. Starke Strömung und schlechte Sicht erschwerten jedoch die Arbeiten an der Unglücksstelle. 
Immer noch 291 Vermisste nach Fährunglück in Südkorea Seoul - Vor der südkoreanischen Küste ist eine Fähre mit mehr als 450 Menschen an Bord gesunken. Fieberhaft suchte ein ...
Entgleisung  Neu Delhi - Bei einem Zugunglück in Assam im Nordosten Indiens sind mindestens 45 Menschen verletzt worden. Die Lok und neun Waggons eines Expresszuges seien in der Nacht zwischen den Bahnhöfen Aujuri und Jagiroad entgleist, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS.  
Verkehrsunfall in Rombach AG  Aarau - Ein betrunkener 22-Jähriger hat am späten Dienstagabend in Rombach bei Aarau die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Das mit ...  
Der Mercedes-Benz C200 kam schliesslich demoliert im Vorgarten eines Wohnhauses zum Stillstand.
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Registrierter Spinner Ja ich weiss, dass ich registriert bin. Die wissen schon wer ich bin. ... heute 08:45
  • keinschaf aus Henau 2194
    Appeasement Appeasement, Appeasement.... Zitat BP: "Aber die Schwyzerinnen und ... heute 07:03
  • keinschaf aus Henau 2194
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... heute 07:00
  • keinschaf aus Henau 2194
    Am Thema vorbei... In der gestrigen Rundschau hat SRF wieder einmal Höchstleistung ... heute 05:17
  • keinschaf aus Henau 2194
    Genauer achten... "stehen auf der Welt schon Schilder an gewissen ... heute 04:05
  • keinschaf aus Henau 2194
    Wunderbar, oder? Ich meine, das ist doch nichts anderes, als was sich die Bürger dieses ... heute 03:10
  • keinschaf aus Henau 2194
    So ist es. Und in diesem Land, in dem die Geisteskranken die Führung haben, ... heute 02:52
  • Midas aus Dubai 3341
    Nur Autofahrer? Warum Autofahrer? Alle EU-Dummklatscher sind betroffen und die Schweiz ... heute 02:42
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -0°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -2°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -0°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten