Mehr Passagiere
SBB fährt mehr Gewinn ein
publiziert: Mittwoch, 25. Mrz 2015 / 13:38 Uhr
Die SBB ist gut unterwegs.
Die SBB ist gut unterwegs.

Bern - Die SBB hat letztes Jahr einen Konzerngewinn von 373 Millionen Franken erwirtschaftet, 135 Millionen Franken mehr als im Jahr zuvor. Der Grund für den höheren Gewinn sind in erster Linie Liegenschaftsverkäufe. Auch SBB Cargo schrieb erneut schwarze Zahlen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das hat der Bundesrat mit dem Bericht zur Erreichung der strategischen Ziele des Bahnunternehmens bekannt gegeben. Die Güterverkehrssparte hatte im Vorjahr erstmals seit Jahrzehnten schwarze Zahlen geschrieben. 2014 hat sich der Gewinn auf 33 Millionen Franken mehr als verdoppelt.

Der Personenverkehr schloss 104 Millionen Franken im Plus. Die Zahl der transportierten Passagiere nahm erneut zu, und auch die Pünktlichkeit der Züge und die Kundenzufriedenheit stieg. Schwierig ist die Situation hingegen im Infrastrukturbereich: Zusätzliche Unterhaltsarbeiten an der stark beanspruchten Infrastruktur führten zu einem Verlust von 95 Millionen Franken.

Auch die Verschuldung stieg erneut an und erreichte 7,7 Milliarden Franken. In seinem Bericht spricht der Bundesrat daher von einer «herausfordernden» finanziellen Situation für die SBB. Er erwartet eine nachhaltige Verbesserung der Jahresergebnisse und eine höhere Produktivität, insbesondere im Personenverkehr. Die Details des Jahresergebnisses 2014 wird die SBB am Donnerstag bekannt geben.

Geld für die Bundeskasse

Der Bundesrat hat auch die Berichte betreffend Post, Swisscom und Skyguide verabschiedet. Die Ziele der Post erachtet er als erreicht. Die Grundversorgung mit Postdiensten und Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs seien in guter Qualität und zu angemessenen Preisen erbracht worden, schreibt er.

Die Kundenzufriedenheit lag bei 80 von 100 Punkten und damit auf dem Niveau des Vorjahres. Die Marktanteile im Kerngeschäft blieben konstant. Dabei kam es jedoch zu einer weiteren Verschiebung von Briefen und Zeitungen hin zu Paketen. Die Post liefert 200 Millionen Franken ihres Konzerngewinns von 638 Millionen Franken an den Bund ab.

Swisscom finanziell gesund

Auch die Beurteilung der Swisscom fällt positiv aus. Das Unternehmen sei im Markt gut positioniert, wettbewerbsfähig, innovativ und finanziell gesund, lobt der Bundesrat. Der Kurs der Swisscom-Aktie stieg 2014 um 11 Prozent, die Dividende beträgt unverändert 22 Franken pro Aktie. Der Bund rechnet mit Beteiligungseinnahmen von rund 580 Millionen Franken.

Skyguide hat die Vorgaben insgesamt ebenfalls erfüllt. Die Verspätungen sind gemäss dem Bericht zurückgegangen. Die Sicherheit war gewährleistet, es kam zu keinen gravierenden Vorfällen in der Luft oder auf den Start- und Landebahnen. Eine Schwachstelle bleiben laut Bundesrat die im internationalen Vergleich sehr hohen Gebühren.

Lob auch für Ruag

Zufrieden ist der Bundesrat auch mit dem Rüstungskonzern Ruag. Dieser konnte letzte Woche einen auf 102 Millionen Franken gesteigerten Gewinn vermelden. Fast zwei Drittel des Umsatzes von 1,78 Milliarden Franken erwirtschaftete das Unternehmen im Ausland. Der Anteil der VBS-Aufträge ging von 32 auf 30 Prozent zurück. Die strategischen Ziele seien allesamt erfüllt worden, schreibt der Bundesrat.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der starke Franken und ... mehr lesen
Die tägliche Passagierzahl erhöhte sich um 2,7 Prozent auf 1,21 Mio. Passagiere und erreichte einen neuen Rekordwert.
Insgesamt stieg das Ergebnis im Personenverkehr in Vergleich zur Vorjahresperiode um 28 auf 26 Millionen Franken.
Bern - Die SBB hat im ersten ... mehr lesen
Bern - Die Räte sind sich nicht einige über die Zukunft von SBB Cargo. Der ... mehr lesen
Der Ständerat will die Entwicklungsmöglichkeiten von SBB Cargo abklären lassen.
Die Preise sollen nicht noch höher werden.
Bern - Erfolgreiches Jahr für SBB: Sie ... mehr lesen
Emmen LU - Der Rüstungs- und ... mehr lesen
Ruag wächst erneut.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der BLS Cargo bereitet die Frankenstärke Sorge.
Bern - Die BLS Cargo AG hat im ... mehr lesen
Bern - Das Konzernergebnis der SBB ... mehr lesen
Die SBB beförderte täglich rund 1'002'000 Passagiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten