SBB startet Kampagne gegen Abfallsünder
publiziert: Donnerstag, 1. Mrz 2012 / 15:26 Uhr
Die Züge und Bahnhöfe sollen sauberer werden.
Die Züge und Bahnhöfe sollen sauberer werden.

Zürich - Die SBB will mit einer nationalen Plakatkampagne erreichen, dass die Bahnkunden weniger Abfall in Zügen und Bahnhöfen liegen lassen. In den letzten Jahren hat das Littering stark zugenommen.

Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
5 Meldungen im Zusammenhang
SBB-Chef Andreas Meyer posierte am Donnerstag zusammen mit prominenten Botschaftern der Kampagne und RailClean-Mitarbeitenden in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs vor einem fünf Meter hohen Müllberg. Dieser symbolisierte die 3,6 Tonnen Abfall, die innert drei Tagen allein im Zürcher HB gesammelt worden sind.

Mehr als 1200 Mitarbeitende engagierten sich tagtäglich dafür, dass die Bahnkunden die Züge und Bahnhöfe in der Schweiz einwandfrei vorfänden, sagte Meyer. Im letzten Jahr wurden 32'000 Tonnen Abfall in Zügen und Bahnhöfen gesammelt, rund ein Drittel mehr als im Jahr 2006.

Mit der Kampagne will die SBB ihre Kunden für das Problem des Litterings sensibilisieren. Ziel sei es, dass die Menge des liegen gelassenen Abfalls reduziert wird. Verbessern will die SBB auch das Recycling.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die SBB führt ein neues Abfallkonzept ein. Der Bahnhof Bern dient dabei als «Versuchskaninchen»: In der Nacht ... mehr lesen 2
In den Zügen findet man zunehmend liegengelassenen Abfall.
Bern - Das Liegenlassen von Abfällen im öffentlichen Raum verursacht hohe Kosten. Die Beseitigung kostet ... mehr lesen
Abfälle sind im Sommer am frühen Morgen in den Grünanlagen täglich vorzufinden.
Bern - Die SBB beteiligt sich neu als Partner beim PET-Recycling. In den sieben ... mehr lesen
Insgesamt 110 Container werden in den RailCity-Bahnhöfen  installiert.
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Eine Nacht im Zug. (Symbolbild)
Eine Nacht im Zug. (Symbolbild)
Bahnverkehr  Paris - Etwa 1300 Passagiere zweier Eurostar-Züge haben einen Grossteil der Nacht zum Freitag wegen eines technischen Defekts in Zugabteilen verbringen müssen. 
Personalumfrage  Bern - Die Zufriedenheit der SBB-Mitarbeitenden mit ihrer Arbeit und mit ihren Vorgesetzten ...
Bei der SBB arbeiten wird wohl immer beliebter. (Symbolbild)
Green Investment Speziell gewonnenes Erdgas  Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ausschliesslich mit Gas aus menschlichen Ausscheidungen und organischem Abfall angetrieben wird.  
Seit der Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels sei die Nachfrage gestiegen. (Archivbild)
Nach zehn Monaten  Brig - Das Bahnunternehmen BVZ, das unter anderem den Glacier Express oder die ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... gestern 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 47
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... gestern 13:45
  • jorian aus Dulliken 1521
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... gestern 04:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... Do, 20.11.14 18:34
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Nein Nein Nein Bei der Ecopop bin ich nicht so sicher, da könnten die Umfragen wie ... Do, 20.11.14 14:03
  • LinusLuchs aus Basel 47
    Neoliberalismus keine Ideologie? Patrik Etschmayer war bei diesem Satz wohl einen Moment etwas ... Mi, 19.11.14 13:18
  • LinusLuchs aus Basel 47
    Schlupflöcherexperten Ein Déjà-vu. SVP, FDP und CVP verhinderten bereits die Umsetzung der ... Mi, 19.11.14 09:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Forderungen "verabschiedete das Plenum der Eidgenössischen Jugendsession am Sonntag ... Mo, 17.11.14 12:51
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
St.Gallen 3°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten