BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
SC Bern in der Champions League
publiziert: Samstag, 13. Sep 2008 / 21:29 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Sep 2008 / 00:31 Uhr

Der SC Bern hat sein erstes Saisonziel erreicht und sich als zweites Team nach den ZSC Lions für die Champions League qualifiziert.

Ramzi Abid erzielte in der 53. Minute den Siegtreffer. (Archivbild)
Ramzi Abid erzielte in der 53. Minute den Siegtreffer. (Archivbild)
Die Berner setzten sich auch gegen Kosice durch (5:4) und gewannen das Qualifikations-Turnier damit vorzeitig.

Doppeltorschütze Ramzi Abid erzielte in der 53. Minute im Powerplay den Siegtreffer. Das gute Überzahlspiel gab letztlich den Ausschlag in der engen Partie, welche die Berner dank einem Nachlassen im Mitteldrittel beinahe noch aus der Hand gaben.

Nach dem zweiten Berner Sieg geht es abschliessenden Spiel zwischen Nürnberg und Kosice nur noch um die «goldene Ananas». In den Gruppenspielen trifft der SCB ab Anfang Oktober auf HV71 Jönköping (Sd) und die Espoo Blues (Fi).

Umkämpfter Sieg

Bern begann die Patrie kontrolliert und ging im ersten Drittel durch zwei Powerplaytore des erneut starken Temporär-Ausländers Lee Goren (Ka) und Christian Dubé 2:0 in Führung und schien die Partie locker im Griff zu haben.

Doch der Eindruck täuschte, obwohl Kosice nur eine Torchance (16.) besass. Die Slowaken kehrten im zweiten Abschnitt zurück und glichen innerhalb von 31 Sekunden aus (28.). Und die neuerliche Führung der Berner durch Patrik Bärtschi eine Minute später hielt nur 20 Sekunden Bestand.

Die zwei turbulenten Minuten mit vier Treffern liess den slowakischen Leader wieder an sich glauben. Nach dem 4:3 durch Ramzi Abid (36.) gelang Kosice in der 45. Minute erneut der Ausgleich. Der Treffer durch Doppeltorschütze Juraj Faith war umstritten (Schlittschuhtor?) und wurde erst nach Konsultation des Videos gegeben.

Bern - Kosice 5:4 (2:0, 2:3, 1:1)
Arena Nürnberg. - 1859 Zuschauer. - SR Laaksonen/Rönnmark (Fi/Sd), Bouguin/Kaspar (Fr/Ö). - Tore: 7. Goren (Gamache, Dubé/Ausschluss Faith) 1:0. 11. Dubé (Jackman, Gamache/Ausschluss Gron) 2:0. 27. (26:38) Faith (Miklik, Bartos/Ausschluss Furrer) 2:1. 28. (27:09) Simurda (Sykora, Spelda) 2:2. 29. (28:23) Patrik Bärtschi (Abid, Bordeleau) 3:2. 29. (28:43) Simurda (Jencik) 3:3. 36. Abid (Gamache/Strafe angezeigt) 4:3. 45. Faith (Mitlik, Bartos) 4:4. 53. Abid (Bordeleau/Ausschluss Babka) 5:4. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 5mal 2 Minuten gegen Kosice.

Bern: Bührer; Jackman, Beat Gerber; Josi, Roche; Jobin, Philippe Furrer; Pascal Berger, Ziegler, Reichert; Gamache, Dubé, Goren; Patrik Bärtschi, Bordeleau, Abid; Trevor Meier, Chatelain, Daniel Meier.

Kosice: Lipovsky; Sterbak, Tabacek; Kledrowetz, Philipp; Homer, Babka; Mocek, Spelda; Miklik, Faith, Bartos; Huna, Rataj, Gron; Kopecky, Huzevka, Kmit; Simurda, Sykora, Jencik.

Bemerkungen: Bern ohne Martin Plüss, Rüthemann (beide verletzt), Leuenberger, Froidevaux und Alain Berger (alle überzählig). - 56. Jobin ausgeschieden (Schulter ausgekugelt). Timeouts Bern (28.) und Kosice (59:51).

Rangliste:
1. Bern 2/6 (9:5). 2. Kosice (Slk) 1/0 (4:5). 3. Nürnberg 1/0 (1:4).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Plakatwerbung.
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und ... mehr lesen  
Publinews In wenigen Wochen ist es so weit: Der Sommer steht vor der Tür und somit naht für viele auch die angenehmste Zeit des Jahres. Wer seinen Körper ... mehr lesen  
Unterschiedlichste Ziele mit Vibrationsplatte verfolgen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten