Prozesse
SVP wegen Rassendiskriminierung vor Gericht
publiziert: Dienstag, 1. Mrz 2016 / 10:02 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Mrz 2016 / 15:31 Uhr

Bern - Das bernische Obergericht befasst sich am 8. März mit dem Messerschlitzer-Inserat der SVP von 2011. Das geht aus der Verhandlungsliste des Gerichts hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

5 Meldungen im Zusammenhang
SVP-Generalsekretär Martin Baltisser und seine Stellvertreterin Silvia Bär waren erstinstanzlich wegen Rassendiskriminierung zu bedingten Geldstrafen verurteilt worden. Sie zogen das Urteil des Regionalgerichts Bern-Mittelland weiter.

Beide berufen sich auf die Meinungsäusserungsfreiheit. Es müsse möglich sein, einen Sachverhalt so darzustellen, wie er sich zugetragen habe.

Hintergrund des Rechtsstreits ist ein Inserat, das 2011 nach einem Gewaltverbrechen in Interlaken geschaltet wurde. «Kosovaren schlitzen Schweizer auf» lautete der Titel des Inserats in mehreren Zeitungen und auf der SVP-Website.

Angeklagten keiner Schuld bewusst

Die Parteikader machten vor Gericht geltend, man habe bloss den Sachverhalt - den Angriff auf einen Schweizer - zusammengefasst. Das werde in der französischsprachigen Fassung des Inserats klar. Dort lautete der Titel «Des Kosovars poignardent un Suisse».

Anders sah es das Regionalgericht. Der Durchschnittsleser könne den deutschen Titel so verstehen, dass die Kosovaren allesamt Verbrecher und als «Messerschlitzer» sogar besonders gefährlich seien. Das sei eine undifferenzierte und damit unzulässige Verallgemeinerung.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - SVP-Generalsekretär Martin Baltisser und seine Stellvertreterin Silvia Bär lassen den Schuldspruch wegen ... mehr lesen 2
Martin Baltisser und Silvia Bär wollen das Urteil wohl nicht akzeptieren.
Martin Baltisser hat das erstinstanzliche Urteil nicht akzeptiert. (Archivbild)
Bern - Das Urteil des Berner Obergerichts zum «Schlitzer-Inserat» der ... mehr lesen
Bern - SVP-Generalsekretär Martin Baltisser und seine Stellvertreterin Silvia Bär akzeptieren ihre Verurteilung wegen ... mehr lesen 4
SVP-Führung akzeptieren ihre Verurteilung wegen Rassendiskriminierung nicht.
SVP-Generalsekretär Martin Baltisser wurde zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.
Bern - SVP-Generalsekretär Martin ... mehr lesen 1
Bern - Das Messerschlitzer-Inserat der SVP von 2011 beschäftigt erneut die Justiz. Vor dem Regionalgericht in Bern müssen ... mehr lesen
Das SVP-Inserat wirft hohe Wellen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Die Mehrheit der Kommission ist für die Änderungen.(Symbolbild)
Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten