Samaras bekämpft Abweichler in Fraktion
Samaras schliesst Abweichler aus der eigenen Fraktion aus
publiziert: Montag, 22. Okt 2012 / 23:04 Uhr / aktualisiert: Montag, 22. Okt 2012 / 23:24 Uhr
Antonis Samaras räumt in seiner Partei auf.
Antonis Samaras räumt in seiner Partei auf.

Athen - Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras geht im Ringen um ein neues Sparpaket hart gegen Abweichler aus der eigenen Partei vor. Nach Regierungsangaben schloss Samaras am Montag einen Abgeordneten aus der Fraktion der konservativen Nea Demokratia aus.

Kurszentrum für griechische Kultur und Theater
Karidiès
Joke Smitplein 107
3581 PZ Utrecht
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Parlamentarier hatte angekündigt, gegen die nächste Runde von Gehalts- und Rentenkürzungen zu stimmen. Die Pläne seien ungerecht und träfen die schwächsten Gruppen der Gesellschaft.

Aus Protest gegen die neuen Kürzungen trat am Montag auch ein Abgeordneter aus der Partei der Demokratischen Linken aus, die zusammen mit der Nea Demokratia und der sozialdemokratischen Pasok die Koalition bildet

Trotz der jüngsten Personalentscheidungen verfügt die Regierung Samaras im 300 Sitze umfassenden Parlament aber noch immer über eine satte Mehrheit von 176 Mandaten.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Die griechische Regierung hat sich am Mittwochabend genügend Stimmen gesichert, um das in der Bevölkerung höchst ... mehr lesen
Der Dreiparteien-Koalition gelang es, mindestens 151 Stimmen auf sich zu vereinen. (Archivbild)
Bankangestellter stürzte sich in der Pause in den Tod: Selbstmord-Schauplatz Akropolis
Etschmayer Die Abstraktion ist ein machtvolles Mittel: Wenn über die Folgen der EU-Krisen-Sparpolitik gesprochen wird, fliegen massenweise Prozentzahlen, Milliardenbeträge und Wachstumsraten im positiven und ... mehr lesen
Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone haben der griechischen Regierung «gute Fortschritte» bei den ... mehr lesen
Die Eurozone sieht gute Fortschritte bei den Reformanstrengungen in Griechenland.
Massive Streiks in Griechenland gegen neues Sparprogramm
Athen - In der griechischen Hauptstadt Athen ist es am Rande einer friedlichen Demonstration von zehntausenden Menschen zu ... mehr lesen
Berlin - Ein Abschied Griechenlands vom Euro könnte einer Studie zufolge eine globale Wirtschaftskrise auslösen. Sollten ... mehr lesen 7
Der Euro-Austritt hätte für Griechenland fatale Auswirkungen.
Die Lage in Griechenland spitzt sich zu.
Bauernprotesten in Athen  Athen - Die Proteste der Landwirte in Griechenland gegen neue Sparmassnahmen haben am Freitag einen neuen Höhepunkt erreicht: Tausende Bauern trugen ihre seit mehr als zwei Wochen andauernden Proteste von den Provinzen in die griechische Hauptstadt Athen. 
Tsipras fordert Bauern zum Dialog auf Athen - Aus Protest gegen eine geplante Renten- und Steuerreform haben die griechischen Landwirte am Mittwoch an ...
Alexis Tsipras betonte erneut, dass die Reform notwendig sei.
Griechische Bauern drohen mit Eskalation der Proteste Athen - In ganz Griechenland gehen die Landwirte wegen der geplanten ...
Griechische Gewerkschaften legen Land mit Generalstreik lahm Athen - Aus Protest gegen die geplante Rentenreform und ...
Schengen-Massnahmen müssen in drei Monaten umgesetzt werden  Brüssel - Ab heute läuft der Countdown für Griechenland: Die EU-Staaten haben die von der ...   1
Grenze zu Griechenland. (Symbolbild)
Die Hotspots für Flüchtlinge sollen bis Mitte Februar einsatzfähig sein.
EU-Kommission sieht langsame Fortschritte bei Hotspot-Aufbau Brüssel - Die EU-Kommission sieht nur langsame Fortschritte beim Aufbau von Erstaufnahmezentren für Flüchtlinge ...
EU-Kommission kritisiert Athens Grenzsicherung Brüssel - Brüssel hat den Entwurf des Schengen-Evaluationsberichtes zu ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Jetzt... markiert A. Merkel erst mal die Chefin. Das schuldet sie doch ihrer ... gestern 12:30
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Das... gereifte Kriegsverständnis von KSA: viele kleine beherrschbare Kriege, ... gestern 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    islamisten... unterschiedlichster Provenienz haben offensichtlich unnachgiebig bei ... Fr, 12.02.16 19:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Welcome A. Merkel drückt Europa gerade kräftig ihren Refugees welcome-Stempel ... Fr, 12.02.16 17:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Die... sunnitischen Königshäuser wollen weiterhin den Sturz B. al-Assads. Sie ... Fr, 12.02.16 15:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Man... kann nur hoffen, dass nicht auch noch der Libanon und Jordanien zum ... Do, 11.02.16 17:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Geht... der Flüchtlingszustrom so weiter, steht ganz Europa bald vor dem ... Mi, 10.02.16 10:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Frankreichs... Bevölkerung ist durch Einwanderung, speziell in den 50er und 60er ... Mi, 10.02.16 09:47
Kurszentrum für griechische Kultur und Theater
Karidiès
Joke Smitplein 107
3581 PZ Utrecht
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 0°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 2°C 7°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 3°C 9°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 4°C 9°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 0°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten