Sandra Frei holt WM-Silber
publiziert: Sonntag, 14. Jan 2007 / 15:23 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Jan 2007 / 17:04 Uhr

Die Schweizer Delegation konnte am ersten Tag der Snowboard-WM in Arosa sogleich den ersten Medaillengewinn feiern. Die Flimserin Sandra Frei musste sich im Final einzig Titelverteidigerin Lindsey Jacobellis (USA) geschlagen geben.

1 Meldung im Zusammenhang
Frei startete optimal in die Endausscheidung der besten vier Fahrerinnen und ging als Zweite in die erste Steilwandkurve.

Bis zum Schluss liess sich die 22-jährige Bündnerin auf dem engen Kurs nicht mehr von dieser Position verdrängen und konnte vor der grossen Heimkulisse die erste WM-Medaille einer Schweizer Boardercrosserin überhaupt feiern.

Frieden früh ausgeschieden

Olympiasiegerin Tanja Frieden beendete ihren zweiten WM-Auftritt nach 2003 mit einer leisen Enttäuschung.

Die Thunerin schied im Halbfinal aus und beendete den Wettkampf im siebten Rang. Mellie Francon wurde für eine allzu passive Leistung hart bestraft.

Im gleichen Viertelfinal-Lauf wie Frieden fahrend reihte sich Francon früh als Zweite ein, getraute sich aber nicht, die Leaderin anzugreifen. Nach etwas mehr als der Hälfte des Kurses wurde Francon von der Norwegerin Helene Olafsen überholt und schied aus.

Schwache Schweizer Männer

Gar nicht nach Wunsch lief es den Schweizer Männern. Teamleader Marco Huser scheiterte wie auch Reto Jenni und Stephan Werlen in den Achtelfinals.

Der Qualifikationsschnellste Guillaume Nantermod kam eine Runde weiter als seine Teamkollegen, musste aber seine Medaillenhoffnungen in der Viertelfinal-Serie mit dem späteren Zweiten Seth Wescott (USA) ebenfalls streichen.

Resultate:
Arosa. WM. Snowboardcross. Finals (32 Fahrer). Männer: 1. Xavier Delerue (Fr). 2. Seth Wescott (USA). 3. Nate Holland (USA). Ferner: 9. Guillaume Nantermod (Sz). 19. Reto Jenni. 20. Marco Huser. 32. Stephan Werlen. -- 87 klassiert.

Frauen (16 Fahrerinnen): 1. Lindsey Jacobellis (USA). 2. Sandra Frei (Sz). 3. Helene Olafsen (No). Ferner: 7. Tanja Frieden (Sz). 9. Mellie Francon (Sz). Nicht im Final: 17. Simona Meiler. -- 41 klassiert.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit Jahren starten die Schweizer Boarder im Alpinsektor ausnahmslos als ... mehr lesen
Rufer: «Ich habe eine Familie mit drei Kindern. Und in meinem Job ist die Zeit der Absenz enorm lang.»
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Basel -1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten