Sarah Meier: «Ich möchte dem Sport etwas zurück geben»
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2007 / 11:25 Uhr

In den nächsten Tagen flattert der Teilnahmeflyer fürs diesjährige Super-Toto in die Briefkästen. Vom Umschlag lächelt Eisprinzessin Sarah Meier den potentiellen Mitspielern entgegen. Die Eiskunstläuferin sprach mit der Sporthilfe über ihr Engagement, ihre Ziele und den Nachwuchssport.

Sarah Meier engagiert sich mit als Testimonial des Super-Totos 2007 für den Schweizer Nachwuchssport.
Sarah Meier engagiert sich mit als Testimonial des Super-Totos 2007 für den Schweizer Nachwuchssport.
3 Meldungen im Zusammenhang
Es ist wieder Super-Toto Zeit! In diesem Jahr wird das Gewinnspiel von den Spitzenathleten Didier Cuche und Sarah Meier unterstütz. Die Eiskunstläuferin nahm sich anlässlich des Fotoshootings für das Super-Toto Zeit, der Sporthilfe-Newsredaktion ein paar Fragen zu beantworten.

Sporthilfe: Sie nehmen am 26. Oktober zum zweiten Mal am Super10Kampf teil, und engagieren sich in diesem Jahr als Botschafterin des Super-Toto. Warum?

Sarah Meier: Wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke, muss ich gestehen, dass ich unglaublich viel Glück hatte. Ich konnte immer auf die Unterstützung meiner Eltern und jener der Sporthilfe zählen. Durch Einsätze wie am Super10Kampf oder jetzt beim Super-Toto möchte ich dem Sport und der Sporthilfe etwas zurückgeben. Zudem machen Engagements wie beispielsweise die Teilnahme am Super10Kampf grossen Spass.

Welche Ziele haben Sie sich für die Saison 2007/2008 gesteckt?

Meier: Ich möchte mich optimal auf die neue Saison vorbereiten und die Wettkämpfe akribisch genau planen. Die Zielsetzungen sind klar: nach dem 2. Rang an den vergangenen Europameisterschaften möchte ich nun den Titel holen. Wenn möglich, möchte ich auch an den Weltmeisterschaften eine gute Leistung zeigen und aufs Podest «fahren». Dies gelingt mir jedoch nur, wenn ich meine Kür noch schwieriger gestalte.

Wie haben Sie von der Sporthilfe-Förderung profitiert?

Meier: Ich habe in hohem Masse von der Sporthilfe profitiert und bin dafür sehr dankbar. Ich stand bei der Sporthilfe unter Vertrag. Dies erleichterte mir den harten und steinigen Weg an die Spitze. Die Sporthilfe-Fördergelder waren mein erstes regelmässiges Einkommen.

Wie haben Sie die Zeit als Nachwuchssportlerin erlebt?

Meier: Ich habe mich selbst für den Sport entschieden und trainierte stets mit Leidenschaft. Meine Eltern standen immer hinter mir, übten aber nie Druck auf mich aus. So konnte ich mich entfalten und weiterentwickeln. Klar, ein wenig Talent wurde mir in die Wiege gelegt, aber das konnte ich nur dank Disziplin voll ausschöpfen.

Wie beurteilen Sie die Qualität der Nachwuchsförderung in einer Randsportart wie Eiskunstlauf? Was könnte verbessert werden?

Meier: In den letzten Jahren wurden im Verband durch Kaderstrukturen Forschritte in der Nachwuchsarbeit erzielt. Ich möchte das nicht überbewerten, aber die Erfolge von Stéphane Lambiel und mir haben vielleicht etwas zu diesem Schritt beigetragen.

Was geben Sie jungen, talentierten Nachwuchsathleten mit auf den Weg?

Meier: Dass sie eine gesunde Balance zwischen Training und Ausbildung finden. Dass sie den Spass am Sport nie verlieren und diszipliniert, aber nicht verbissen, trainieren.

(Sporthilfe)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Er ist mit seiner Partnerin Ramona Elsener Junioren Schweizermeister im Eistanz ... mehr lesen
Nachwuchstalent Florian Roost und Kunstläuferin Sarah Meier stehen erfolgreich für die Schweiz auf dem Eis.
Sarah Meier verbraucht drei bis vier Paar Schuhe pro Saison.
Zürich - Nicht nur Schönheit muss ... mehr lesen
Im Oktober startet das diesjährige Super-Toto – natürlich wieder mit attraktiven Gewinnen. So warten einmal mehr rund 1500 ... mehr lesen
Im Oktober startet das diesjährige Super-Toto. Mitspielen und den Sportnachwuchs unterstützen - wie Didier Cuche und Sarah Meier.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und Beachvolleyball-Königin Simone Kuhn am Sporthilfe Super10Kampf in der Arena ... mehr lesen
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten Teilnehmer fest. mehr lesen  
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes ... mehr lesen  
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event ... mehr lesen  
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Kerstin wird als schöne Gladiatorin in der Arena versuchen, ihren männlichen Konkurrenten die Konzentration zu rauben.
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im ... mehr lesen  
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie ... mehr lesen  
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Sporthilfe-zoom
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Welche Modelle sagen mir zu?
Sport Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Basel 4°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 1°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer starker Schneeregen
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 4°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten