Sarkozy kommt doch zur Olympia-Eröffnungsfeier
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 11:11 Uhr

Toyako - Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat sich nach langem Zögern doch für eine Teilnahme an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking entschieden.

Sarkozy ist gegenwärtig auch amtierender EU-Ratspräsident, steht deshalb noch mehr in der Pflicht.
Sarkozy ist gegenwärtig auch amtierender EU-Ratspräsident, steht deshalb noch mehr in der Pflicht.
2 Meldungen im Zusammenhang
In einem Treffen mit Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao am Rande des G8-Gipfels im japanischen Toyako gab Sarkozy die Zusage, an der Zeremonie am 8. August teilzunehmen, wie das Präsidentenbüro in Toyako mitteilte.

Er schätze «Frieden, Freundschaft und Brüderlichkeit» und wünsche den Spielen viel Erfolg, wie chinesische Medien zitierten. Frankreich wolle seine strategische Partnerschaft mit China vertiefen, sagte Sarkozy demnach.

Verbesserung der Beziehungen

Nach den Unruhen in Tibet im März hatte Sarkozy eine Teilnahme von Fortschritten im Dialog der Vertreter des Dalai Lama mit chinesischen Regierungsvertretern abhängig gemacht und dadurch empörte Reaktionen in China ausgelöst.

Die Ankündigung könnte den Weg für eine Verbesserung in den angeschlagenen Beziehungen zwischen China und Frankreich ebnen, das seit Monaten Ziel von chinesischen Boykotten ist.

EU-Ratspräsident

Da Sarkozy gegenwärtig amtierender EU-Ratspräsident ist, hat sich die europäische Wirtschaft in China mehrfach besorgt gezeigt, dass die Spannungen zwischen China und Frankreich auch die Beziehungen zu Europa insgesamt überschatten könnten.

Vergangene Woche hatte bereits US-Präsident George W. Bush seine Teilnahme an der Eröffnungsfeier zugesagt. Nach einem bilateralen Treffen dankte Chinas Staats- und Parteichef, dass Bush die Spiele «nicht politisiert» habe.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Bei seinem Frankreichbesuch ... mehr lesen
An einer Medienkonferenz verzichtete der Dalai Lama auf direkte Kritik an Peking.
In Peking werde er auch die Menschenrechtslage ansprechen, unterstrich der EU-Ratspräsident.
Strassburg - Nicolas Sarkozy will bis Ende Jahr Klarheit, wie es nach dem irischen Nein mit dem EU-Reformvertrag weitergeht. Denn es müsse rechtzeitig vor den Europawahlen im Juni 2009 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 1°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten