Sauberes Wasser für immer mehr Menschen
publiziert: Dienstag, 16. Mrz 2010 / 07:59 Uhr

Genf - Immer mehr Menschen haben Zugang zu Trinkwasser. WHO und UNICEF kommen in ihrem in Genf veröffentlichten Bericht zum Schluss, dass 87 Prozent aller Menschen sauberes Wasser haben. Geringer waren die Fortschritte bei den sanitären Einrichtungen.

WHO und UNICEF sehen verbesserten Zugang zu Trinkwasser.
WHO und UNICEF sehen verbesserten Zugang zu Trinkwasser.
4 Meldungen im Zusammenhang
Verunreinigtes Trinkwasser und ein Mangel an Hygiene sind für den Tod von jährlich 1,5 Millionen Kindern unter fünf Jahren verantwortlich. Gemäss dem Bericht des UNO-Kinderhilfswerks (UNICEF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben knapp sechs Milliarden Menschen auf dieser Erde Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Die UNO hatte 1990 in den Millenniumszielen gefordert, dass die Zahl der Menschen ohne Trinkwasser bis 2015 halbiert wird. Dieses Ziel dürfte bald erreicht werden.

2,6 Milliarden Menschen ohne saubere Toiletten

Weniger gross sind die Fortschritte im Bereich sanitäre Einrichtungen. Knapp 40 Prozent der Weltbevölkerung oder 2,6 Milliarden Menschen, verfügen immer noch nicht über saubere Toiletten.

17 Prozent müssen ihre Notdurft gar im Freien verrichten, vor allem in den ländlichen Regionen Südasiens. 1990 mussten dies noch 25 Prozent der Menschen tun. Damit sind die Millenniumsziele von 1990 in diesem Bereich noch lange nicht ereicht.

Die meisten Menschen ohne sauberes Trinkwasser und ohne Zugang zu Toiletten leben in Afrika südlich der Sahara und in Asien.

Fortschritte in China

Fortschritte konnten in China erzielt werden, wo nun fast 90 Prozent der 1,3 Milliarden Bewohner saubers Trinkwasser haben; 1990 ware es nur 67 Prozent, wie die beiden Organisationen schreiben.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Helvetas will einer Million Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen.
Bern - Sauberes Trinkwasser wird in ... mehr lesen 1
Nairobi - Das UNO-Kinderhilfswerk ... mehr lesen
Wegen des Bürgerkriegs ist die Lage in Somalia besonders schlimm. (Archivbild)
Unicefs Zahlen alarmieren: Millionen Kinder leiden.
Köln - Millionen Mädchen und Jungen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten