Saubers Verhandlungen mit BMW gescheitert
publiziert: Mittwoch, 5. Aug 2009 / 18:55 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Aug 2009 / 21:25 Uhr

Peter Sauber ist vorerst mit dem Versuch gescheitert, sein ehemaliges Team nach dem Ausstieg von BMW aus der Formel 1 zu retten. Saubers Verhandlungen mit BMW führten zu keinem Ergebnis, womit er auch die Frist zur Unterzeichnung des Concorde Agreements verstreichen liess.

Peter Sauber versucht zur Zeit «alles Menschenmögliche» zu tun, um den Fortbestand seines Lebenswerkes zu sichern.
Peter Sauber versucht zur Zeit «alles Menschenmögliche» zu tun, um den Fortbestand seines Lebenswerkes zu sichern.
6 Meldungen im Zusammenhang
Dem möglichen Sauber-Nachfolgeteam wurde bezüglich des Concorde Agreements eine Frist bis gestern Mittwoch eingeräumt, um sich nachmelden zu können.

Gestern Abend scheiterte Sauber nun aber mit seinen Bemühungen, das Team zu übernehmen - trotz intensiver Verhandlungen mit BMW. «Ich konnte deshalb das Concorde Agreement, welches Zahlungen in Millionenhöhe garantiert und die Zukunft des Teams gesichert hätte, nicht unterschreiben», liess Sauber in einem Statement verlauten. Er sei unglaublich enttäuscht und niedergeschlagen. Das sei ein herber Rückschlag fürs Team, aber er werde weiterkämpfen und versuchen, einen Platz im Starterfeld für 2010 zu erhalten.

"Wir haben in der kurzen Zeit bereits Investoren und Sponsoren gefunden und werden nun gemeinsam mit ihnen an der Zukunft des Teams arbeiten", so Sauber weiter.

Das Concorde Agreement, in dem sich die Teams zur Formel 1 bekennen, ist die «Verfassung» der Formel 1 und ist bis zum 31. Dezember 2012 gültig. Es regelt unter anderem die Verteilung der Gelder und wird zwischen der FIA, dem kommerziellen Rechteinhaber (CVC Capital/Ecclestone) und den Teams geschlossen.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
FIA Boss Max Mosley schrieb sieben Reserve-Kandidaten an, um sich für den freien Startplatz zu bewerben.
Der Automobil-Weltverband FIA hat ... mehr lesen
BMW hat nach seinem Ausstieg aus ... mehr lesen
«Die Forderungen waren zu hoch», so Peter Sauber.
Nelson Piquet hat grosses Interesse, beim Sauber-Team einzusteigen. Denn er will die Zukunft seines Sohnes...
Kommt die Rettung für das ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peter Sauber hat sich am Freitag erstmals ausführlich zum Ausstieg von BMW aus der Formel 1 und vor allem zu den Zukunftsszenarien für den Standort Hinwil geäussert. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet ... mehr lesen
Marcus Ericsson im Sauber.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit einem neuen Chassis bestreiten. mehr lesen  
Der Brite gibt für seinen Entscheid «persönliche Gründe» an.
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten