Schachspiel in der Schweizer Medienlandschaft
publiziert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 13:37 Uhr / aktualisiert: Montag, 19. Apr 2010 / 10:09 Uhr

Überraschend ist quasi über Nacht die «Thurgauer Zeitung» durch die NZZ übernommen worden. Gleichzeitig kauft Tamedia drei Zürcher Landzeitungen, welche der Verlegerfamilie Gut und der NZZ gehörten.

Ein geheimer Deal zwischen der NZZ und der Tamedia überraschte heute morgen die Medienwelt.
Ein geheimer Deal zwischen der NZZ und der Tamedia überraschte heute morgen die Medienwelt.
10 Meldungen im Zusammenhang
Die Medienhäuser NZZ und Tamedia haben sich in einem geheimen Deal auf den Tausch ihrer Regionalzeitungsbeteiligungen in den Kantonen Thurgau und Zürich geeinigt. Damit stossen die Zürcher Landzeitungen «Zürcher Unterländer», «Zürichsee Zeitung» und «Zürcher Oberländer» zu Tamedia, während die «Thurgauer Zeitung» in den Einflussbereich der NZZ-Gruppe fällt.

Mit den Schritten sollen für die beteiligten Tageszeitungen «vorteilhaftere wirtschaftliche Perspektiven» geschaffen werden, begründet Tamedia den Tausch.

Grosse Ungewissheit

Bei der Belegschaft der betroffenen Blätter ist die Unsicherheit gross. «Ich habe vom Verkauf erst heute morgen im Radio erfahren», sagte ein direktbetroffener Journalist.

Dass die altgestammte Besitzerfamilie der «Zürichsee-Zeitung» ihren Anteil ausgerechnet Tamedia verkauft, kommt unerwartet, stand die Familie Gut doch der «NZZ» nahe. Offenbar steht die NZZ-Gruppe, welche 40 Prozent an der «Zürichsee-Zeitung» hielt, stärker unter finanziellem Spardruck als angenommen.

Ein Grund für den Veräusserung dürfte darin zu suchen sein, dass ein Nachkomme innerhalb der Familie Gut fehlt. Theodor Gut bleibt Verleger der Zürichsee Zeitung. Die verbleibenden 40 Prozent der Aktien übernimmt nun Tamedia von der NZZ-Tochter Freie Presse Holding.

Hartmeier: «Alles offen»

Die «Thurgauer Zeitung» wird nach dem Verkauf an die NZZ-Gruppe neu in St. Gallen produziert und gedruckt. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau zeigte sich in einer Medienmitteilung enttäuscht über den «Verlust».

Überrascht vom Verkauf wurde offensichtlich auch Peter Hartmeier, Verleger der «Thurgauer Zeitung»: «Es wird sich in den nächsten 24 Stunden entscheiden, wie es weitergeht», sagte der ehemalige Chefredaktor des «Tages-Anzeigers».

Mit dem Verkauf stehen nun auch Veränderungen beim Winterthurer «Landboten» an. Der Zeitungsverbund Nordostschweiz, dem die «Thurgauer Zeitung», der Winterthurer «Landbote» sowie die «Schaffhauser Nachrichten» angehören, soll nur noch bis Ende 2010 fortgeführt werden.

(Harald Tappeiner/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
«Professionalität gesteigert»: Hanspeter Lebrument.
Zürich - Der Strukturwandel in den Medien, der neue Portale wie Facebook, Twitter oder Google TV hat entstehen lassen, setzt die klassischen Medien zunehmend unter Anpassungsdruck. Laut ... mehr lesen
Der «Bannwald der Demokratie» scheint zunehmend bedroht.
Die Pressekonzentration in der ... mehr lesen
Die Übernahme von drei Zürcher ... mehr lesen
Meinungsmonopolisierung in der Schweizer Medienlandschaft?
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Das Zürcher Medienhaus ... mehr lesen
Inserateeinbruch drückt bei Tamedia auf die Einnahmen.
Der Verlag der Thurgauer Zeitung in Frauenfeld.
Zürich - Die «Thurgauer Zeitung» geht an die NZZ-Mediengruppe. Die FPH Freie Presse Holding übernimmt das Blatt von der Tamedia. Im Gegenzug verkauft die NZZ ihre Beteiligungen an den ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 19°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten