Schädlichkeit hormonaktiver Stoffe bewiesen
publiziert: Freitag, 11. Jul 2008 / 21:20 Uhr / aktualisiert: Freitag, 11. Jul 2008 / 22:50 Uhr

Bern - Es sei sehr wohl bewiesen, dass hormonaktive Stoffe für den Menschen schädlich seien. Das haben Zürcher Forscher festgehalten. Damit widersprechen sie der Krebsliga. Hormonaktive Stoffe kommen etwa als UV-Filter in Sonnencrèmes vor.

Hormonaktive Stoffe kommen als UV-Filter in Sonnencrèmes vor.
Hormonaktive Stoffe kommen als UV-Filter in Sonnencrèmes vor.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Krebsliga Schweiz hatte Mitte Woche verlauten lassen, dass sie zum Schutz gegen die Sonne weiterhin empfehle, Sonnencrème zu benutzen. Nur noch wenige Produkte würden hormonaktive Stoffe enthalten. Ausserdem sei die schädliche Wirkung solcher Stoffe nur bei Ratten, aber nicht beim Menschen bewiesen worden.

Dem widersprechen nun Forscher von Green Tox, einer Spin-off Firma der Universität Zürich, vehement. Der Organismus einer Ratte sei jenem des Menschen sehr ähnlich, sagte Margret Schlumpf auf Anfrage. Wenn für die Ratten etwas schädlich sei, müsse man davon ausgehen, dass es auch für den Menschen so sei.

Muttermilch untersucht

Ende Juni waren die Ergebnisse des Nationalen Forschungsprogramms «Hormonaktive Stoffe» vorgestellt worden. Green Tox hatte in diesem Rahmen die Muttermilch von 54 Frauen untersucht: In drei Viertel der Proben fanden die Forscher hormonaktive Stoffe.

In Versuchen mit Ratten hatten hormonaktiven Stoffe die Entwicklung der Geschlechtsorgane und des Gehirns gestört. Auch sei international anerkannt, dass Babys im Mutterbauch, Säuglinge und Kleinkinder sehr empfindlich auf hormonaktive Stoffe reagierten, sagte Schlumpf.

Sie empfiehlt deshalb insbesondere während der Schwangerschaft und Stillzeit auf Produkte mit 4-MBC zu verzichten. 4-MBC kommt in Sonnencrèmes mit chemischem UV-Filter und fast allen herkömmlichen Kosmetika vor.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wer sich gegen die Sonne ... mehr lesen
Zwischen 11 und 15 Uhr sollte man im Schatten bleiben.
Einige hormonaktive Stoffe können schädlich für Menschen sein.
Bern - In Muttermilch können hohe ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Mit einer Drohne wird die Arbeit des Ernteroboters überprüft.
Ein neuartiges Kamerasystem mit aktiver Beleuchtung, das von Forschern der Penn State University entwickelt wurde, könnte ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von Bildverarbeitungssystemen sein, die es Robotern ermöglichen, besser zu ernten. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Cassie konnte 5 Kilometer eigenständig gehend zurücklegen.
Das zweibeinige Laufroboter-Modul «Cassie» von der Oregon State University (OSU) und Agility Robotics hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es legte eine ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten