800 Schafe an Schäferfest auf der Gemmi
Schäferfest auf der Gemmi versammelt 800 Tiere
publiziert: Montag, 6. Aug 2012 / 00:02 Uhr
Die Schafe bekamen einen Leckerbissen.
Die Schafe bekamen einen Leckerbissen.

Kandersteg BE/Leukerbad VS - Das traditionelle Schäferfest auf dem Gemmipass hat am Sonntag wegen des wechselhaften Wetters weniger Schaulustige angelockt als in früheren Jahren. Höhepunkt des Festes ist jeweils der Abtrieb von Hunderten von Schafen von den umliegenden Alpweiden zum Daubensee. Dort erwartet die Tiere ein Leckerbissen.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
«Gläck» nennt sich diese Mischung aus Salz und Kleie, nach der die Schafe so richtig verrückt sind. Dementsprechend pressant haben es die «Bänze», um an den Lockstoff zu kommen. Am diesjährigen Fest kamen 850 Schafe in den Genuss dieses Leckerbissens, wie Leukerbad Tourismus mitteilte. Es war bereits die 55. Austragung.

Wie viele Schaulustige das Spektakel verfolgten, konnte die Marketingverantwortliche auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda nicht sagen. Es seien jedoch wegen des wechselhaften Wetters deutlich weniger gewesen als in den letzten Jahren. 2011 verzeichnete das Schäferfest 2700 Besucherinnen und Besucher.

Für die Bauern, die ihre Schafe auf den Alpen sömmern lassen, ist das Fest eine Gelegenheit, ihre Schafe wieder zu sehen. Der Anlass ist aber auch eine Feier der Freundschaft zwischen den Kantonen Bern und Wallis. Der Gemmipass verbindet diese beiden Kantone.

Bereits am frühen Morgen finden jeweils ein Schäferfrühstück und ein Gottesdienst statt. Ins Programm gehört zudem auch das Seilziehen zwischen einer Berner und einer Walliser Delegation. Fahnenschwinger, Alphornbläser und Ländlerkapellen umrahmen den Anlass musikalisch.

Die Schafe bleiben übrigens nach dem Fest jeweils noch bis im September auf den saftigen Weiden im Gemmigebiet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Es ist ein Klassiker unter den Schweizer Wanderrouten: Der Gemmipass. Der Pass verbindet Kandersteg mit Leukerbad und wurde schon von den Römern als Pass benutzt. mehr lesen
Auch wenn der Weg steil und gefährlich erscheint, so ist er doch gut ausgebaut.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Immer häufiger melden besorgte Menschen Verfehlungen von Tierhaltern.
Immer häufiger melden besorgte Menschen ...
Verwarloste Tiere  Bern - Kanarienvögel in Kleinstkäfigen, Kaninchen in «Einzelhaft», Hunde, die Wind und Wetter ausgesetzt sind: Immer häufiger melden besorgte Menschen Verfehlungen von Tierhaltern. Eine neue Fachstelle der Schweizer Tierschutzes (STS) geht den Fällen nach. 
«Vier Pfoten» holt Löwenbabys aus Flüchtlingslager Zürich - Die Bilder der Löwenbabys inmitten des Flüchtlingslagers im Gazastreifen gingen um die Welt: ...
Rinder müssen zum Sterben nicht ins Schlachthaus Forch ZH - Damit seine Tiere möglichst wenig leiden, tötet Biobauer Nils ...
Fünf Tipps  In den warmen Monaten gehören sie eher zu den lästigen Erscheinungen und können einen manchmal in den Wahnsinn treiben. Hier fünf ...  
Mit dem Sommer kommen die Taufliegen.
Bartgeier werden fünf bis sieben Kilo schwer und erreichen Flügelspannweiten von bis zu 2,90 Metern.
Tiere  Zürich - Der Schweizer Bartgeier Schils hat seinen Ausflug nach Holland beinahe mit dem Leben bezahlt. In ...  
Ein Hoch auf die Füsse.
Typisch Schweiz Barfusstrails in Celerina (GR) Schuhe aus, Sinne ein! Barfuss über natürliche Schätze zu ...
Caesar von Däniken und Manuel Rieder.
Shopping Manuel Rieder: Urban Tarzan Welcome to the Jungle - we've got fun and games! Im Viadukt des Zürcher Kreis 5 ist der «Urban Jungle» los. Und mittendrin ein Label, das nicht besser in dieses Treiben ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
US-Supreme-Court: Die Rassismus-Uhr ungestraft zurück gedreht.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wenn Sie das im Garten sehen können Sie entweder ihr Leben dem Elefanten widmen oder einen Realitätscheck durchführen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten