Schäferfest auf der Gemmi
publiziert: Sonntag, 25. Jul 2010 / 20:40 Uhr
Anlässlich des Schäferfestes strömten aus allen Richtungen Schafe von den umliegenden Bergen zum Daubensee. (Symbolbild).
Anlässlich des Schäferfestes strömten aus allen Richtungen Schafe von den umliegenden Bergen zum Daubensee. (Symbolbild).

Bern - Bei schönem Wetter, aber eher tiefen Temperaturen haben rund 1800 Personen das Schäferfest auf dem Gemmipass zwischen den Kantonen Bern und Wallis besucht. Höhepunkt war wie jedes Jahr der Auftritt der 800 Schafe, die sich auf einen besonderen Leckerbissen stürzten.

1 Meldung im Zusammenhang
Aus allen Richtungen strömten die Schafe am Mittag von den umliegenden Bergen hinunter zum Daubensee. Dort wartete das «Gläck», das ihnen die Schäfer am Morgen ausgelegt hatten. Das «Gläck» ist eine Mischung aus Krösch, Kleie und Salz. Die Schafe erhalten das Gemisch nur einmal im Sommer. Noch bis 12. September bleiben die Schafe auf den saftigen Wiesen auf der Gemmi.

Die rund 1800 Besucher begaben sich am Sonntagmorgen von Kandersteg im Kanton Bern oder von Leukerbad im Wallis zum Daubensee auf der Gemmi, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Nicht wenige legten den Weg auf die Gemmi zu Fuss zurück. Wer es gemütlicher mochte, nahm die Gemmi- oder Sunnbüel-Bahn. Im letzten Jahr besuchten bei strahlendem Wetter 2500 Personen das Schäferfest.

Zusammengehörigkeit wird gefeiert

Eingeläutet wurde das Fest traditionsgemäss mit einem Schäferfrühstück, das für Frühaufsteher ab sechs Uhr serviert wurde. Am Ufer des Daubenssees fand danach der Gottesdienst statt. Musiker mit Schwyzerörgeli und Alphorn sowie Jodler und Fahnenschwinger unterhielten die Besucher.

Das Schäferfest ist ein traditionsreicher Anlass: Walliser Schäfer führten das Fest erstmals 1957 durch, ein Jahr später nahmen auch die Berner Kollegen teil. Es soll die Zusammengehörigkeit zwischen den Kantonen symbolisieren. Dazu passend: Berner und Walliser Delegationen messen sich jeweils im Seilziehen.

(bang/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Es ist ein Klassiker unter den Schweizer Wanderrouten: Der Gemmipass. Der Pass verbindet Kandersteg mit Leukerbad ... mehr lesen
Auch wenn der Weg steil und gefährlich erscheint, so ist er doch gut ausgebaut.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Ausstellung im Liechtensteinischen LandesMuseum  79 n. Chr. brach der Vulkan Vesuv aus und begrub die Städte Pompeji, Herculaneum Stabiae und Oplontis unter sich. In der Ausstellung «POMPEJI - ... mehr lesen  
Wandmalerei mit Porträt des Bäckers Terentius Neo und seiner Frau Aus Pompeji, Haus des Terentius Neo, Wandmalerei, 1.Jh. n. Chr.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten