«Schafskälte» bringt der Schweiz viel Regen und sogar Schnee
publiziert: Dienstag, 12. Jun 2012 / 18:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Jun 2012 / 18:47 Uhr
Über 1500 Metern fielen die Niederschläge in Form von Schnee, wie hier im Oberengadin.
Über 1500 Metern fielen die Niederschläge in Form von Schnee, wie hier im Oberengadin.

Bern - Die Schweiz ist im Verlaufe des Dienstags mit Niederschlagsmengen von bis zu 35 Litern pro Quadratmeter eingedeckt worden. Für die Nacht auf Mittwoch wurde weiterer Regen erwartet. Die Pegel der Gewässer steigen an.

Spitzenreiter in Sachen Niederschlagsmengen war am Dienstag Lausanne, wo zwischen Mitternacht und 16.30 Uhr am Dienstagnachmittag 34,9 Liter pro Quadratmeter fielen. Stabio im Südtessin und der Corvatsch im Engadin erhielten je 33,5 Liter.

Auf dem Pfannenstiel am rechten Ufer des Zürichsees und auf dem Hörnli im Zürcher Oberland waren es je 31,6 Liter, wie der Wetterdienst MeteoNews am Dienstag mitteilte.

Pegelstände steigen

Die grossen Wassermengen wirkten sich auch auf die Pegelstände der Gewässer aus. Der Rhein in Basel nähert sich gemäss Angaben der Schweizer Rheinhäfen der Marke von 790 Zentimetern. Ab diesem Wasserstand werden die Grossschifffahrt zwischen Basel und Birsfelden sowie der Fährbetrieb und die Kleinschifffahrt zwischen Basel und Rheinfelden eingestellt.

In Rorschach am Bodensee fehlten am Dienstag noch rund 30 Zentimeter bis zur Hochwassergrenze von 397,10 M ü. M. Laut Urs Grob von der gleichnamigen Bootsvermietung in Rorschach stieg der See von Sonntag auf Montag innerhalb von 24 Stunden um 18 Zentimeter, von Montag auf Dienstag um 7 Zentimeter.

Über 1500 Metern fielen die Niederschläge in Form von Schnee, so in Arosa und St. Moritz. Zahlreiche bereits geöffnete Pässe waren schneebedeckt. Als einziger Alpenpass ist der Susten von Wassen UR nach Innertkirchen BE nach dem Winter noch geschlossen.

Der Wetterdienst Meteomedia sprach am Dienstag vom Höhepunkt der "Schafskälte". Die Temperaturen betrugen im Norden nur gerade 12 in St. Gallen und 16 Grad in Basel oder Genf. Normal wären jetzt Tagestemperaturen um 21 Grad.

Am Donnerstag bessert sich das Wetter auch im Norden. Ab Freitag wird es deutlich wärmer. Ab Sonntag könnte es gemäss MeteoSchweiz im Norden sogar sommerlicher sein als im Süden.

Regen in der Sonnenstube

Viel Regen bekam seit Montagabend auch das Tessin ab. Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter regnete es innerhalb von 12 Stunden, wie MeteoSchweiz mitteilte. Betroffen war insbesondere der Raum Mendrisio. Rund 20 Liter gingen dort während eines einzelnen Gewitters herunter.

Ab Donnerstag kann auch das Tessin laut MeteoSchweiz mindestens drei Sommertage erwarten. Ab Sonntag gebe es im Süden aber wieder ein leichtes Risiko für neue Niederschläge. Die Temperaturen sollen dabei aber dank subtropischer Luftmassen nicht unter 24 Grad fallen.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Für die Seilbahnen war vor allem der Januar und Februar schwierig. (Archivbild)
Für die Seilbahnen war vor allem der ...
Teil der Ausfälle wieder wettgemacht  Bern - Prachtswetter, sehr gute Schneeverhältnisse und späte Sportferien haben im März viele Menschen auf die Pisten gelockt. Der Verband Seilbahnen Schweiz (SBS) vermeldete 7 Prozent mehr Ersteintritte als im März 2013. 
Der Schnee war diese Saison sehr rar.
Hohe Temperaturen - Schwere Wintersaison Bern/Neuenburg - In den Skigebieten herrscht kurz vor Saisonende keine Euphorie: Wegen den hohen Temperaturen und dem schlechten ...
Wetterdienst  Luzern - Wettermoderator Jörg Kachelmann wagt den beruflichen Neustart. Er hat in Sattel im Kanton Schwyz eine Meteo-Firma gegründet. Domizil des Mini-Unternehmens ist das alte Gemeindehaus.  
Schönes Wetter  Bern - Der März 2014 in der Schweiz ist knapp 2 Grad zu mild gewesen im Vergleich zu den Durchschnittswerten der Jahre 1981 bis 2010. Auf der Alpennordseite war der laufende Monat dank einer über zweiwöchigen Schönwetterperiode zudem sonniger als normal.  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2187
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    Lediglich... ein Versuch der Regierung, Recht und Ordnung vor einer beobachtenden ... So, 13.04.14 22:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    Europa... wird noch über viele Jahre Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen müssen. ... So, 13.04.14 11:34
  • Heidi aus Oberburg 955
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
  • keinschaf aus Henau 2187
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2187
    Verdichtetes Bauen Das Unwort des Jahrzehnts, propagiert von jenen, die in grosszügig ... Fr, 11.04.14 01:39
  • DrPeterMeier aus Basel 1
    Geld zu dicht auf den Banken Ich habe gehört, dass man laut Studien jetzt auch auf den Banken einen ... Do, 10.04.14 19:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    Vielleicht... hat sich die Zukunft von R. Erdogan bereits entschieden. Er wird vom ... Do, 10.04.14 11:40
Der Mercedes-Benz C200 kam schliesslich demoliert im Vorgarten eines Wohnhauses zum Stillstand.
Unglücksfälle Auto fliegt spektakulär durch die Luft Aarau - Ein betrunkener 22-Jähriger hat am späten ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten