Scharon wird für dauerhaft amtsunfähig erklärt
publiziert: Sonntag, 9. Apr 2006 / 14:23 Uhr

Jerusalem - Der seit gut drei Monaten im Koma liegende israelische Ministerpräsident Ariel Scharon soll am Dienstag für dauerhaft amtsunfähig erklärt werden.

Ariel Scharon erlitt im Januar einen Schlaganfall.
Ariel Scharon erlitt im Januar einen Schlaganfall.
6 Meldungen im Zusammenhang
Sein Nachfolger Ehud Olmert nahm am Sonntag mit der Arbeitspartei Gespräche zur Bildung einer Regierung auf.

Die Regierung werde wegen des am Mittwoch beginnenden Osterfestes bereits drei Tage früher als vorgeschrieben die Regierungsunfähigkeit Scharons erklären, teilte das Justizministerium mit. Eigentlich wäre die gesetzlich vorgeschriebene Frist von 100 Tagen erst am kommenden Freitag erreicht.

«Ernst, aber stabil»

Scharon war am 4. Januar nach einem schweren Schlaganfall ins Spital eingeliefert worden und liegt seitdem im Koma. Die Ärzte beschreiben seinen Zustand seit Wochen als «ernst, aber stabil». Anzeichen dafür, dass er aus dem Koma wieder erwachen könnte, gibt es nach Angaben der Mediziner nicht.

Bei der Erklärung der Regierungsunfähigkeit handelt es sich um eine reine Formalie. Tatsächlich wurde Scharons bisheriger Stellvertreter Ehud Olmert bereits vor Wochen zum amtierenden Ministerpräsidenten ernannt.

Olmerts Kadima-Partei nahm am heute ihre Koalitionsgespräche auf. Unterhändler der Kadima trafen sich in Ramat Gan bei Tel Aviv zunächst mit der Arbeitspartei.

Regierungsbildung

Diese war aus der Parlamentswahl vom 28. März hinter Kadima als zweitstärkste Kraft hervorgegangen. Weitere vorgesehene Gesprächspartner waren die orthodoxe Schas-Partei, der rechte Likud- Block sowie die rechtsnationalistische Partei Israel Beiteinu.

Die Gespräche sollten morgen mit der neu ins Parlament eingezogenen Rentnerpartei, der Vereinigten Torah-Partei sowie der linksgerichteten Merez fortgesetzt werden.

Präsident Mosche Katzav hatte Olmert am vergangenen Donnerstag mit der Regierungsbildung beauftragt, dessen Kadima bei der Wahl 29 der 120 Mandate errang. Olmerts Unterhändler Ejal Arad betonte, seine Partei strebe ein möglichst breites und stabiles Bündnis an, um vor «Erpressungen gefeit» zu sein.

(sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tel Aviv - Der seit knapp fünf Jahren im Koma liegende israelische Ex-Regierungschef Ariel Scharon soll aus dem Spital in die Pflege seiner Familie übergeben werden. Das teilte eine Sprecherin des bei Tel Aviv gelegenen Scheba-Spitals am Donnerstag mit. mehr lesen 
Tel Aviv - Eine provokante Installation des Künstlers Noam Braslavsky erregt ... mehr lesen
Ariel Sharon liegt seit 2006 im Koma.
Ariel Scharon liegt seit dem 4. Januar im Koma.
Jerusalem - Eine geplante Operation ... mehr lesen
Jerusalem - Der israelische ... mehr lesen
Scharon hatte im Januar einen schweren Schlaganfall erlitten.
Ariel Scharons Zustand sei weiterhin «ernst und stabil».
Jerusalem - Der israelische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich ... mehr lesen  
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten ... mehr lesen  
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten