Schatz auf Wattenmeerinsel entdeckt
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 17:49 Uhr
Ein Wrack mit 300 Kilogramm Kupfer wurde auf die Wattenmeerinsel angespült. (Symbolbild)
Ein Wrack mit 300 Kilogramm Kupfer wurde auf die Wattenmeerinsel angespült. (Symbolbild)

Terschelling - Ein Vogelwart hat auf der niederländischen Wattenmeerinsel Terschelling ein Wrack mit 300 Kilogramm Kupfer und tausenden Glasperlen gefunden. Die Fundstücke stammen vermutlich von einem Frachtschiff aus dem 18. Jahrhundert.

1 Meldung im Zusammenhang
Dies sagte der Direktor des Terschellinger Heimatmuseums, 't Behouden Huys, Frans Schot am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Das Schiff muss vor der Insel gesunken sein. Wrackteile spülen laut Schot häufiger an. «Es ist aber ein Wunder, dass die Ladung nach so langer Zeit noch vorhanden war.»

Der Vogelwart hatte bei einem Strandspaziergang mit seiner Frau vor zwei Wochen zufällig die Reste des Schiffs entdeckt und auf dem Boden im Sand tausende Glasperlen gefunden. Einige Tage später gelang es, das Wrack mit einem Traktor aus der Brandung zu ziehen und die Ladung zu bergen: Perlen, Kupferstäbe und rund 40 kupferne Kessel.

Perlen aus Amsterdam und Venedig

Woher sie stammen, müssen Forscher noch herausfinden. Aber erste Analysen weisen daraufhin, dass die Perlen in Amsterdam und Venedig hergestellt wurden. «Im 18. Jahrhundert waren sie Zahlungsmittel für den Sklavenhandel», sagt der Museumsdirektor.

Die rund 300 Kilogramm schweren Kupferstäbe waren zusammengebunden und versiegelt. Schot vermutet, dass die Ladung zu einem Frachtschiff der niederländischen Westindischen Compagnie gehörte. Die Schiffsgesellschaft holländischer Kaufleute trieb im 17. und 18. Jahrhundert einen lukrativen Handel mit Afrika und Amerika.

Wohl noch mehr vorhanden

Schot schliesst nicht aus, dass vor der Küste Terschellings noch viel mehr von der kostbaren Ladung liegt. «Doch wegen der Strömung ist es viel zu gefährlich, um danach zu tauchen.»

Bewohner und Besucher der Ferieninsel können die Schätze allerdings ab diesem Wochenende im Inselmuseum bewundern. Der Fund war bisher geheim gehalten worden, aus Sorge, dass Schaulustige die Brutplätze von Vögeln in dem Gebiet um das Wrack stören könnten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Amsterdam - Archäologen haben in Rotterdam in einem alten Schuh einen Schatz entdeckt. 477 alte silberne Münzen lagen über 400 Jahre im Boden vergraben, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Der Schatz wurde bei Bauarbeiten in der Nähe des Rathauses der Hafenstadt entdeckt. mehr lesen 
Verschollener Astronaut wieder an seinem Platz
Verschollener Astronaut wieder an seinem Platz
Gossau  Der am Wochenende in Gossau gestohlene Astronaut ist wieder an der Fabrikstrasse gelandet. Er wurde durch zwei reuige 18-jährige Kolleginnen zurück gebracht. Sie hatten ihn in den frühen Morgenstunden des Sonntags entführt und mit nach Hause genommen. Aufgrund der Medienberichten plagte sie das schlechte Gewissen - sie meldeten sich sowohl beim Besitzer wie auch bei der Kantonspolizei St.Gallen. 
Kunstastronaut Kapo SG
Astronaut geklaut Zwei Unfälle wegen Alkohol am Lenker bzw. Steuer, ein Töffunfall mit LKW, eine Seniorin, die das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte und ein paar ...
Nachfrage für Kurse gross  Luzern - Wegen Feuerwerken kommt es in der Schweiz gemäss Suva jedes Jahr zu rund 250 Unfällen. Die Hälfte davon ereignet sich zum 1. August. ...  
Feuerwerke - wunderschön, können jedoch auch gefährlich werden.
Ein neues Kapitel  Fernsehstar Portia de Rossi (41) möchte mit ihrer Frau Ellen DeGeneres (56) angeblich eine Familie gründen. Will sie ihre Ehe mit einem Kind retten?  
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle Dutzende Tote bei Flugzeugabsturz auf Taiwan Taipeh - Bei einer Bruchlandung während eines ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 17°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten