Schawinski zieht «Energy»-Chef vor Gericht
publiziert: Donnerstag, 3. Sep 2009 / 13:07 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Sep 2009 / 19:52 Uhr

Zürich - «Radio-1»-Chef Roger Schawinski hat den Geschäftsführer des Zürcher Privatsenders «Radio Energy Zürich», Dani Büchi, und mehrere Mitarbeitende angezeigt. Sie sollen sich des unlauteren Wettbewerbs schuldig gemacht haben.

Roger Schawinski kämpft mit harten Bandagen.
Roger Schawinski kämpft mit harten Bandagen.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Anzeige ging am Mittwoch bei der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat ein, wie diese bestätige. Es geht um eine «Energy»-Werbebroschüre. Darin werden Hörerzahlen der beiden Sender und dergleichen einander gegenübergestellt. Laut Schawinski sind die Zahlen falsch.

Der Streit entbrannte nach der Verteilung von drei Radio-Konzessionen für das Sendegebiet Zürich/Glarus mit gut 1,5 Millionen potenzieller Hörerinnen und Hörer im vergangenen Herbst. Beide Sender beanspruchen eine Konzession für sich.

Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hatte den Zuschlag «Radio 1» gegeben. Die zweite und dritte gingen an «Radio 24» und «Radio Zürisee». Das dem Ringier-Verlag gehörende «Energy» ging leer aus.

Im Dezember rekurrierte der Sender gegen den UVEK-Entscheid. Das Urteil des Verwaltungsgerichts wird in Kürze erwartet. Freie UKW-Frequenzen stehen im Grossraum Zürich laut UVEK zurzeit nicht zur Verfügung.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die betroffenen Zürcher Radios zeigen wenig Interesse an einer Übergangslösung für Energy.
Zürich/Biel - Die Zukunft von Radio Energy liegt in den Händen seiner Konkurrenz. Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) zeigt sich offen für eine UKW-Übergangslösung - aber nur, wenn die anderen ... mehr lesen
Zürich - Der Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts, dem ... mehr lesen
Die SRG verschiebt DRS2 für eine eine vierte Frequenz.
Bern - Für den Grossraum Zürich stehen laut UVEK zurzeit keine freien ... mehr lesen
Für den Grossraum Zürich stehen laut UVEK zurzeit keine freien UKW-Frequenzen zur Verfügung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten