Schild in die Nati - Cuche und Zurbriggen relegiert
publiziert: Freitag, 28. Apr 2006 / 18:28 Uhr

Didier Cuche und Silvan Zurbriggen sind vom Nationalteam ins A-Kader relegiert worden. Dagegen machte Martina Schild den grössten Sprung vorwärts.

Martina Schild stieg vom B-Kader direkt in die Nationalmannschaft auf.
Martina Schild stieg vom B-Kader direkt in die Nationalmannschaft auf.
Die Olympia-Zweite in der Abfahrt stieg vom B-Kader direkt in die Nationalmannschaft auf.

Die Nationalmannschaft umfasst je vier Fahrerinnen und Fahrer: Fränzi Aufdenblatten, Sylviane Berthod, Nadia Styger und Martina Schild sowie Didier Défago, Tobias Grünenfelder, Ambrosi Hoffmann und Bruno Kernen, die alle schon im letzten Winter den höchsten Status hatten.

Neben Cuche und Zurbriggen stieg auch Jürg Grünenfelder ab, der von der Nati sogar ins B-Kader zurückversetzt wurde. Der Glarner litt im letzten Winter unter den Nachwirkungen eines schweren Beinbruchs, den er sich im März 2005 zugezogen hatte.

Dumermuth und Alpiger in Regionalverbände

Die massivste Zurückversetzung erfuhren Monika Dumermuth (29) und Ella Alpiger (27). Die langjährigen Weltcup-Fahrerinnen wurden an ihre Regionalverbände zurückgegeben. Beide bestritten je 60 Weltcuprennen, Alpiger mit zwei 13. Plätzen als Bestresultaten, Dumermuth mit einem 6. Rang als bestem Ergebnis.

Mit diesem qualifizierte sie sich für die Olympischen Spiele in Turin, wo sie in einer internen Qualifikation der späteren Medaillengewinnerin Martina Schild unterlag.

Daniel Albrecht im A-Kader

Während bei den Frauen Aufdenblatten, Schild (vom A- bzw. B-Kader in die Nati) und Rabea Grand (vom B- ins A-Kader) aufstiegen, machte bei den Männern auf höchstem Niveau nur ein einziger einen Schritt nach vorn. Daniel Albrecht schaffte knapp die Qualifikation fürs A-Kader, die ihm nun zum Verhängnis wird, weil er deshalb nicht wie gewünscht die Skimarke wechseln kann.

Dazu rückten Andrea Dettling und Jessica Pünchera sowie Sandro Viletta und Mauro Caviezel vom C- ins B-Kader vor. Caviezel aus Beverin ist erst 17 1/2-jährig.

Kaderlisten für die Saison 2006/07

Frauen. Nationalmannschaft
Fränzi Aufdenblatten (Jahrgang 81, Skiclub Zermatt, bisher A-Kader), Sylviane Berthod (77, Nendaz/ Veysonnaz, NM), Martina Schild (81, Grindelwald, B), Nadia Styger (78, Sattel-Hochstuckli, NM).

A-Kader:
Catherine Borghi (76, Les Diablerets, A), Carmen Casanova (80, Vella, A), Rabea Grand (84, Albinen Torrent, B), Marlies Oester (76, Adelboden, A), Fabienne Suter (85, Sattel-Hochstuckli, A).

B-Kader:
Marianne Abderhalden (87, Alt St. Johann, B), Martina Bühler (86, Savognin, B), Aïta Camastral (86, Bernina Pontresina, B), Andrea Dettling (87, Altendorf, C), Sandra Gini (82, Bivio, B), Dominique Gisin (85, Engelberg, B), Nadja Kamer (86, Schwyz, B), Jessica Pünchera (82, Bernina Pontresina, C), Cornelia Städler (82, Zernez, B).

Zurück an Interregion:
Ella Alpiger (79, RG Churfirsten, B), Monika Dumermuth (77, Bärgchutze Unterlangenegg, B), Chéryl Kreyenbühl (87, Ulisbach, C), Nicole Ryffel (86, Rätia Chur, C), Eliane Volken (82, Sedrun, B).

Männer. Nationalmannschaft:
Didier Défago (77, Morgins, NM), Tobias Grünenfelder (77, Elm, NM), Ambrosi Hoffmann (77, Davos, NM), Bruno Kernen (72, Wimmis, NM).

A-Kader:
Daniel Albrecht (83, Eggishorn Fiesch, B), Didier Cuche (74, Chasseral, NM), Konrad Hari (78, Adelboden, A), Silvan Zurbriggen (81, Mattmark, NM).

B-Kader:
Marc Berthod (83, Alpina St. Moritz, B), Michael Bonetti (82, Gotthard Andermatt, B), Olivier Brand (80, Satus Genf, B), Mauro Caviezel (88, Beverin, C), Grégoire Farquet (83, Le Châble Bagnes, B), Raphael Fässler (85, Stoos, B), Marc Gini (84, Bivio, B), Jürg Grünenfelder (74, Elm, NM), Beni Hofer (78, Davos, IRO), Carlo Janka (86, Obersaxen, B), Ralf Kreuzer (83, Visperterminen, B), Vitus Lüönd (84, Sattel Hochstuckli, IRM), Bernhard Matti (81, Turbach-Bissen, B), Sandro Viletta (86, Samnaun, C), Cornel Züger (81, Altendorf, B).

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten