Mythos ade
Schlafqualität verbessert sich im Alter
publiziert: Sonntag, 4. Mrz 2012 / 22:41 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Mrz 2012 / 23:09 Uhr
Mit 80 Jahren fängt der beste Schlaf erst an.
Mit 80 Jahren fängt der beste Schlaf erst an.

Philadelphia - Die Vorstellung, dass ältere Menschen schlechter schlafen, könnte laut Wissenschaftlern des Center for Sleep and Circadian Neurobiology der University of Pennsylvania falsch sein.

2 Meldungen im Zusammenhang
Eine Telefonumfrage mit mehr als 150'000 Erwachsenen hat ergeben, dass sich - abgesehen von einem kurzen Zeitraum nach dem 40. Lebensjahr - die Qualität des Schlafes mit zunehmendem Alter verbessert.

Besserer Schlaf im Alter

Laut dem Fachmagazin Sleep schliefen jene Teilnehmer am besten, die ihren 80. Geburtstag bereits gefeiert hatten. Derk-Jan Dijk vom Surrey Sleep Research Centre betont, dass Gesundheitsprobleme zwar den Schlaf beeinträchtigen können. Es ist dem Schlafforscher nach jedoch ein «Mythos», dass Alter allein eine Rolle spielt, berichtet die BBC.

Universitäten verfügen über die Ausstattung, um die Dauer des Schlafes und Unterbrechungen bei Freiwilligen zu messen. Die so gewonnenen Daten entsprechen jedoch nicht immer der Wahrnehmung der Betroffenen. Das Team um Michael Grandner konzentrierte sich daher auf die Befragung einer grossen Anzahl nach dem Zufallsprinzip ausgewählter Personen. Zusätzlich wurden sie nach ihrer Abstammung, Einkommen, Ausbildung, Stimmung und allgemeinem Gesundheitszustand befragt.

Ergebnis: Depressionen und gesundheitliche Probleme standen in einem Zusammenhang mit einer schlechten Schlafqualität. Als die Wissenschaftler diesem Umstand jedoch Rechnung getragen hatten, zeigte sich plötzlich ein charakteristisches Muster. Beschwerden über Schlafprobleme nahmen ab, je älter die Menschen waren. Am wenigsten klagten Teilnehmer über 70 Jahren. Die einzige Ausnahme in diesem Trend zeigte sich bei Menschen mittleren Alters. Sie schliefen eigenen Angaben nach schlechter.

Glückliches Leben entscheidend

Grandner betont, dass der ursprüngliche Grund für die Durchführung dieser Studie gewesen war, genau das Gegenteil zu bestätigen, nämlich dass die Schlafqualität mit zunehmendem Alter schlechter wird. «Diese Studienergebnisse zwingen uns zu überdenken, was wir über den Schlaf von älteren Menschen wissen.» Der Wissenschaftler hält es auch für denkbar, dass ältere Menschen zwar schlechter schlafen, es aber weniger als Belastung empfinden. Das würde bedeuten, dass sich die Haltung der Menschen zum Schlaf mit dem Alter ändert.

Schlafforscher Dijk gibt jedoch auch zu bedenken, dass die Befragung von Menschen zu ihrer subjektiven Meinung zu Antworten führen könnte, die von der Stimmung zum Zeitpunkt der Befragung abhängen. «Ist man wütend, weil der Chef die Gehaltserhöhung nicht genehmigt hat, kann die Wahrnehmung der Schlafqualität ganz anders sein, als wenn man ein zufriedenes Leben führt.»

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schlafprobleme im fortgeschrittenen ... mehr lesen
Schlaflosigkeit kann zu Depressionen führen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet werden, um Konzentrationen des Virus an stark frequentierten Orten zu messen.
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet ...
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals Zürich ist es gelungen, einen neuartigen Sensor zum Nachweis des neuen Coronavirus zu entwickeln. Er könnte künftig eingesetzt werden, um die Virenkonzentration in der Umwelt zu bestimmen - beispielsweise an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten oder in Lüftungssystemen von Spitälern. mehr lesen  
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel ... mehr lesen  
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten