USA klagen Hacker an
Schlag gegen Anonymous und LulzSec
publiziert: Dienstag, 6. Mrz 2012 / 21:06 Uhr
Die Protestbewegung Anonymous z.B. hatte Computersysteme von Unternehmen und Behörden angegriffen. (Symbolbild)
Die Protestbewegung Anonymous z.B. hatte Computersysteme von Unternehmen und Behörden angegriffen. (Symbolbild)

New York - Den USA gelingt ein Schlag gegen die Hackerszene: Die Bundesstaatsanwaltschaft von Manhattan hat am Dienstag Anklage gegen fünf mutmassliche Mitglieder der Gruppierungen Anonymous, LulzSec und AntiSec erhoben.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AnonymousAnonymous
Darunter seien führende Köpfe der Hackerbewegung, erklärten die Ermittler. Ein sechster Mann habe sich bereits schuldig bekannt. Die Angeklagten stammen aus den USA, Grossbritannien und Irland. Die Polizei in Irland bestätige, dass ein junger Mann in Dublin festgenommen worden sei. Er stehe im Verdacht, Verbindungen zu einer internationalen Computer-Hacker-Gruppe zu haben.

Die Protestbewegung Anonymous und diverse Splittergruppen hatten im vergangenen Jahr für Aufregung gesorgt. Als eine Art digitale Spass-Guerilla hatten sie Computersysteme von Unternehmen und Behörden angegriffen. Einige Mitglieder verfolgten jedoch auch explizit politische Ziele - etwa mit der Unterstützung der Enthüllungsplattform Wikileaks.

Verräter «Sabu»

Nach Angaben des US-Fernsehsenders Fox News kamen die entscheidenden Hinweise von einem 28-jährigen New Yorker namens Hector Xavier M. Der Mann mit dem Hackernamen «Sabu» war laut Gerichtsdokumenten bereits im Juni vergangenen Jahres festgenommen worden. Die Unterlagen blieben jedoch über Monate unter Verschluss und wurden erst jetzt veröffentlicht. In Anonymous-Kreisen war «Sabu» schon länger als Verräter bezeichnet worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte sich «Sabu» im August schuldig bekannt. Er habe der US-Bundespolizei FBI beim Sammeln von Beweisen geholfen, über den Kurznachrichtendienst Twitter falsche Fährten gelegt und sogar den Geheimdienst CIA und andere US-Behörden sowie Finanzinstitutionen vor Cyberattacken geschützt.

«Das ist verheerend für die Organisation», zitierte Fox einen an den Ermittlungen beteiligten FBI-Beamten. «Wir haben den Kopf von LulzSec abgeschlagen.» Es sei jedoch nicht einfach gewesen, «Sabu» zur Mithilfe zu bewegen. «Es war wegen seiner Kinder. Er wollte nicht ins Gefängnis wandern und sie zurücklassen. So haben wir ihn gekriegt», sagte ein Beamter.

Kreditkartendaten gestohlen

LulzSec, deren voller Name Lulz Security lautet, hatte sich scheinbar mühelos Zugang zu zahlreichen Web-Servern verschafft. Die Spanne reichte von Unterhaltungsfirmen bis hin zum US-Senat und selbst dem US-Geheimdienst CIA. Ende Juni erklärte die vermutlich von Anonymous abgespaltene Gruppe abrupt ihre Auflösung.

Die Angriffe anderer Gruppen gingen jedoch weiter. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde nun auch ein 27-Jähriger aus Chicago festgenommen und angeklagt, der im Dezember dabei mitgemacht haben soll, in die Computersysteme des US-Militärberatungsunternehmens Stratfor einzudringen.

Laut der Anklageschrift haben der 27-Jährige und seine Mittäter unter anderem 60'000 Kreditkartendaten gestohlen und damit mehr als 700'000 Dollar ergaunert. Erst in der vergangenen Woche hatte Wikileaks tausende E-Mails von Stratfor veröffentlicht und damit die im Geheimen agierende Branche der Militärberater ins Rampenlicht gezerrt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Das Hacker-Kollektiv Antisec will vom FBI eine Datei mit den Seriennummern von Millionen iPhones und iPad erbeutet ... mehr lesen
Antisec veröffentlichte eine Liste mit iPhone-Seriennummern.
Ein weiterer möglicher Mittäter hat sich im Fernsehen zu Wort gemeldet und das Knacken der Hotline als «kinderleicht» bezeichnet.
London - In England sind zwei Teenager im Alter von 16 und 17 Jahren in ... mehr lesen
eGadgets New York - Vergangenen Dienstag tauchte im Web ein neues Betriebssystem auf, welches angeblich vom Hacker-Kollektiv ... mehr lesen
Das Betriebssystem lässt sich nicht nur installieren, sondern auch direkt von optischen Datenträgern oder USB-Sticks booten.
Hacker sind nachtragend.
New York - Nach der Verhaftung und Anklage mehrerer mutmasslicher Hacker ... mehr lesen
Brüssel - Interpol gegen Anonymous: Bei einem internationalen Polizeieinsatz in Lateinamerika und Europa sind 25 mutmassliche ... mehr lesen
Anonymous schlägt erneut zu.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Anonymous ist eine lockeres Netzwerk von Hackern.
Madrid/Lyon - Bei einem international abgestimmten Polizeieinsatz in 15 Städten sind 25 mutmassliche Internet-Hacker ... mehr lesen
Boston - Nach ihrem Angriff auf die Sicherheitsfirma Strategic Forecasting haben Computerhacker Daten von Personen aus Politik und Wirtschaft in den USA veröffentlicht. Darunter sind die E-Mail-Adressen von rund 860'000 registrierten Nutzern der Stratfor-Internetseite. mehr lesen 

Anonymous

Produkte passend zu den Aktivisten
Masks - Diverse
V WIE VENDETTA MASKE - ANONYMOUS - GUY FAWKES - Masks - Diverse
Original V wie Vendetta Maske. V for Vendetta ist die Geschichte eine ...
15.-
Filmplakate
V FOR VENDETTA POSTER MASKE WE ARE EVERYWHERE - Filmplakate
Regisseur: James McTeigue Guy Fawkes und Anonymous lassen Grüssen. ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Anonymous" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Verteidigung fordert Freispruch Florenz - Im Berufungsprozess gegen «Costa Concordia»-Kapitän Francesco Schettino hat die Verteidigung den Freispruch ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   2
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Die Mehrheit der Kommission ist für die Änderungen.(Symbolbild)
Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten