Anklage wegen schwerer Körperverletzung
Schlatters Angreifer vor Bezirksgericht Meilen
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 08:33 Uhr
Beat Schlatter wurde am 6. März 2015 von hinten mit einem Schlag zu Fall gebracht.
Beat Schlatter wurde am 6. März 2015 von hinten mit einem Schlag zu Fall gebracht.

Meilen ZH - Der Mann, der im vergangenen Frühling den Schauspieler Beat Schlatter attackiert und schwer verletzt hat, muss sich heute Dienstag vor dem Bezirksgericht Meilen verantworten. Er ist unter anderem wegen schwerer Körperverletzung angeklagt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Beat Schlatter wurde am 6. März 2015 vom damals 41-jährigen Italiener am Bahnhof Meilen ZH ohne Vorwarnung von hinten mit einem Schlag zu Fall gebracht. Danach prügelte der Beschuldigte mit Händen und Füssen weiter auf den Komiker ein - insbesondere auf Kopf und Oberkörper, wie es in der Anklageschrift heisst.

Schlatter wurde dabei schwer im Gesicht und am Oberkörper verletzt und musste einige Tage im Spital verbringen. Bleibende Schäden trug er keine davon. Laut Staatsanwaltschaft bestand jedoch «konkrete Lebensgefahr» für den Komiker. Passanten konnten den Angreifer am Tatort festhalten, bis die Polizei ihn verhaftete.

Schlatter war nicht das einzige Opfer des Mannes. Bereits zwei Tage zuvor hatte er in Küsnacht einen ihm unbekannten Mann auf den Hinterkopf geschlagen. Einen Tag später prügelte er in einer Zürcher S-Bahn einen Mann mit Faustschlägen und Fusstritten nieder. Zudem drohte er seiner Ex-Frau und deren neuem Ehemann mehrfach per SMS Gewalt an.

Psychische Probleme

Der Staatsanwalt klagt ihn unter anderem wegen schwerer Körperverletzung an. Wegen psychischer Probleme sei der Beschuldigte aber nicht schuldfähig. Er soll deshalb ambulant behandelt werden und befindet sich bereits seit August im vorzeitigen Massnahmenvollzug in einer psychiatrischen Klinik.

Die Anträge des amtlichen Verteidigers des Beschuldigten werden erst während der Verhandlung bekannt gegeben.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Meilen ZH - Der Beschuldigte, der vor einem Jahr Komiker Beat Schlatter attackiert hatte, hat sich am Dienstag vor dem Bezirksgericht ... mehr lesen
Beat Schlatter wurde vor einem Jahr attackiert.
Der Schauspieler wurde aus dem Spital entlassen.
Zürich - Der Schauspieler Beat Schlatter, der am Freitag bei einer Attacke am ... mehr lesen 1
Zürich - Der Schauspieler Beat Schlatter liegt mit schweren Kopfverletzungen im Spital. Schlatter ist am Freitag am Bahnhof Meilen ZH niedergeschlagen worden. mehr lesen  1
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Beide Seiten wollen hart bleiben  Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss bringen. «Ich bleibe hart, weil ich denke, dass es eine gute Reform ist», sagte er. 
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte am Freitag mitteilte, wurde die Berufung am Vortag in Mexiko-Stadt eingereicht. Die Regierung hat 48 Stunden Zeit für eine Antwort.  
Mexiko stimmt Auslieferung von Drogenboss zu Mexiko-Stadt - Mexiko hat die Auslieferung des Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzman an die ...
Guzman kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 17°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 15°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten