Für schuldig erklärt
Schlepper in Italien zu lebenslanger Haft verurteilt
publiziert: Mittwoch, 27. Mai 2015 / 11:29 Uhr
Die Urteile gegen die beiden Schlepper sind noch nicht rechtskräftig.
Die Urteile gegen die beiden Schlepper sind noch nicht rechtskräftig.

Rom/Catania - Erstmals ist in Italien ein Schlepper zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Catania befand einen 23-jährigen Tunesier für ein Flüchtlingsunglück mit mehr als 200 Toten im Mai 2014 schuldig.

Ein weiterer Schlepper - ein 23-jährigen Marokkaner - bekam zehn Jahre Haft, wie italienische Medien am Mittwoch berichteten. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Nach dem Unglück vor einem Jahr wurden nur 17 Leichen geborgen, 206 Überlebende wurden von italienischen Schiffen gerettet. Zu den geborgenen Toten zählten zwei Kinder, darunter ein Neugeborenes.

An Bord des Schiffes, das 100 Seemeilen südlich der Mittelmeerinsel Lampedusa in internationalen Gewässern kenterte, befanden sich laut Überlebenden über 400 Personen.

(jbo/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten