Schlittler Höhener im Elend
publiziert: Samstag, 11. Feb 2006 / 21:48 Uhr

Der Start zum olympischen Schlittel-Rennen in Cesana ist Stefan Höhener gründlich missglückt. Nach halbem Pensum ist der Zürcher bloss im 16. Zwischenrang klassiert.

Enttäuschender 16. Zwischenrang nach dem ersten Wettkampftag für Stefan Höhener. (Archivbild)
Enttäuschender 16. Zwischenrang nach dem ersten Wettkampftag für Stefan Höhener. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
In Führung nach den ersten beiden Durchgängen liegt der italienische Favorit Armin Zöggeler. Zöggeler (32) muss sich in der Entscheidung am Sonntag wohl nur noch vor Albert Demtschenko in Acht nehmen, um wie 2002 Olympiasieger zu werden. Der Rückstand des zweitklassierten Europameisters aus Russland beträgt 158 Tausendstelsekunden. Der Deutsche Georg Hackl hat als Fünfter im Zwischenklassement noch Chancen, im Alter von 39 Jahren seine sechste Olympia-Medaille zu gewinnen.

Der WM-Sechste Höhener (26) hatte sich im Vorfeld seiner zweiten Olympia-Teilnahme einen Diplomrang zum Ziel gesetzt. Die Ambitionen zerschlugen sich wohl schon während der ersten Fahrt. Mit Platz 17 blieb der Schweizer weit unter den Erwartungen. In der Reprise des ersten Wettkampftages verbesserte er sich nur leicht. Höheners Rückstand auf Leader Zöggeler beträgt 1,316 Sekunden. Vor vier Jahren hatte der in Obfelden wohnende Höhener den 13. Olympia-Rang belegt. «Ich kämpfe und gebe die Hoffnung nicht auf, noch unter die ersten acht zu kommen», sagte Höhener, «die Bahn ist sehr schwierig, und die anderen müssen auch noch zwei Mal fahren.»

Höhener trat mit jenem Schlitten an, der am Donnerstag von der Materialkommission zurückgewiesen wurde. Auf das Rennen hin modifizierte das Schweizer Team mit deutscher Hilfe das Gefährt. Im zweiten Anlauf fand es Gnade vor den Kontrolleuren. «Der Schlitten war superschnell, aber der erste Lauf war so etwas wie eine Probefahrt», sagte Höhener. Im ersten Durchgang liess er deshalb Vorsicht walten, «im zweiten Lauf griff ich voll an.» Das Abschlusstraining hatte Höhener auf Grund der Intervention der Materialkommission mit einem alten Schlitten bestreiten müssen.

Zwischenstand nach dem ersten Tag: 1. Armin Zöggeler (It) 103,132 Sekunden. 2. Albert Demtschenko (Russ) 0,158. 3. Tony Benshoof (USA) 0,233. 4. Martins Rubenis (Lett) 0,278. 5. Georg Hackl (De) 0,307. 6. Jan Eichhorn (De) 0,440. 7. David Möller (De) 0,486. 8. Reinhold Rainer (It) 0,490. 9. Wilfried Huber (It) 0,771. 10. Markus Kleinheinz (Ö) 0,775. -- Ferner: 16. Stefan Höhener (Sz) 1,316. -- 36 Fahrer gestartet und klassiert.

(lg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eine Woche, nachdem er im Weltcup ... mehr lesen
Höhener war sogar schneller als Olympiasieger Armin Zöggeler.
Stefan Höhener blieb weit von seiner Zielsetzung entfernt.
Im olympischen Schlittel-Rennen gab ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 24°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 22°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten