Schneider mit falscher Taktik
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2010 / 00:12 Uhr
Roger Schneider. (Archivbild)
Roger Schneider. (Archivbild)

Roger Schneider hat sein Olympia-Debüt in Richmond auf dem 24. und fünftletzten Platz beendet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der zwölffache Weltmeister Sven Kramer aus Holland wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann erstmals olympisches Gold.

Rangmässig hatte sich Schneider kein Ziel gesetzt, er wollte aber in den Bereich seines Schweizer Rekordes von 6:21,69 laufen. Dies misslang dem 26-jährigen Zürcher mit 6:39,29 deutlich. Obwohl er auch um 9,1 Sekunden über seiner im Dezember in Salt Lake City erzielten Saisonbestzeit blieb, stufte er die Leistung als besser als damals ein - die Olympia-Stadt von 2002 liegt deutlich höher als Vancouver, wodurch der Luftwiderstand dort geringer ist. Mit seiner Zeit war er minim schneller wie beim 12. WM-Rang vor einem Jahr an gleicher Stätte (6:39,32).

Dennoch ist angesichts des unumstrittenen Potenzials von Schneider von einer leichten Enttäuschung zu sprechen. «Ich hatte mir sicher mehr erhofft», sagte der gelernte Schreiner. «Ich hätte taktisch mehr rausholen können, hätte schneller starten sollen.» Die Umstände bezeichnete er als «extrem schwierig». Einerseits meinte er das Eis, das nicht super schnell sei. Andererseits bildete er zusammen mit dem Deutschen Robert Lehmann (26.) das erste Paar, sodass er keine Anhaltspunkte hatte.

Kramer verwies im «Richmond Olympic Oval», das auf den Rängen fest in holländischer Hand war, den ehemaligen südkoreanischen Shorttracker Lee Seung-Hoon um 2,35 Sekunden auf den 2. Platz. Bronze sicherte sich der Russe Iwan Skobrew. Der Amerikaner Chad Hedrick, der Olympiasieger von 2006, musste sich mit Rang 11 begnügen.

Kramer, der sämtliche zwölf WM-Titel in den letzten drei Jahren geholt hatte, stellte mit 6:14,60 (zuvor 6:14,66) einen olympischen Rekord auf. Seine Weltbestmarke liegt bei 6:03,32.

Resultate:
5000 m Männer: 1. Sven Kramer (Ho) 6:14,60. 2. Lee Seung-Hoon (SKor) 6:16,95. 3. Iwan Skobrew (Russ)) 6:18,05. 4. Havard Bokko (No) 6:18,80. 5. Bob de Jong (Ho) 6:19,02. 6. Alexis Contin (Fr) 6:19,58. 7. Enrico Fabris (It) 6:20,53. 8. Henrik Christiansen (No) 6:24,80. Ferner: 11. Chad Hedrick (USA) 6:27,07. 24. Roger Schneider (Sz) 6:39,29.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
«Was für ein Arschloch», waren die ... mehr lesen
Ein wütender Sven Kramer verwirft seine Brille, dahinter Trainer Gerald Kemkers.
Sven Kramer war falsch angewiesen worden.
Das Drama um die Disqualifikation ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten