Schneider verbessert Schweizer Rekorde
publiziert: Sonntag, 11. Nov 2007 / 13:11 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 11. Nov 2007 / 15:42 Uhr

Zum Auftakt der Eisschnelllauf-Weltcup-Saison in Salt Lake City stellten die Männer über alle vier gelaufenen Distanzen Weltrekorde auf. Auch der 24-jährige Zürcher Roger Schneider nutzte das perfekte Eis und verbesserte seine Schweizer Rekorde über 1500 und 5000 Meter.

Schneider zeigt sich in bester Verfassung.
Schneider zeigt sich in bester Verfassung.
Besonders bemerkenswert ist Schneiders neue Bestmarke über 5000 m. Vor zwei Wochen senkte er ebenfalls auf der Olympiabahn des Jahres 2002 den fast acht Jahre alten Schweizer Rekord des Baselbieters Martin Feigenwinter um mehr als fünf Sekunden. Am Wochenende steigerte er sich um weitere 7,73 Sekunden auf 6:21,69, wodurch er mitten in die Weltspitze lief. Der auch als Inline-Skater erfolgreiche Stadtzürcher gewann den Wettkampf der B-Division hochüberlegen und hätte mit seiner Zeit in der A-Division den ausgezeichneten 9. Platz belegt. Über 1500 m verbesserte sich Schneider um 1,11 Sekunden auf 1:49,51.

Der zwei Meter grosse Modellathlet hat sich die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver zum Ziel gesetzt, wobei er sich über 5000 m die besten Chancen ausrechnet. Im August gab er seinen Beruf als Schreiner auf.

Auf Roger Schneiders Lieblingsstrecke stellte der Italiener Enrico Fabris in 6:07,40 einen Weltrekord auf. Die weiteren Bestmarken erliefen sich der Kanadier Jeremy Wotherspoon über 500 m, der Finne Pekka Koskela über 1000 m und der Holländer Erben Wennemars mit der Egalisation des bisherigen Rekords über 1500 m.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von ... mehr lesen  
Der Japaner konnte nach einem Sturz seine Führung nicht verteidigen. Der Weltmeistertitel geht an Javier Fernandez.
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst ... mehr lesen  
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer ... mehr lesen
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten