Schnellere Datenübertragung über Satellit
publiziert: Dienstag, 18. Apr 2006 / 09:23 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Apr 2006 / 09:49 Uhr

Telenor Satellite Services, eine Tochterfirma von GMPCS Personal Communications, hat mit der Auslieferung der Breitband-Satelliten-IP-Terminals Hughes 9201 begonnen.

Mit dem Hughes 9201 können elf User gleichzeitig über Satellit Daten übertragen und telefonieren.
Mit dem Hughes 9201 können elf User gleichzeitig über Satellit Daten übertragen und telefonieren.
3 Meldungen im Zusammenhang
Das vom Satelliten-Netzbetreiber Inmarsat zugelassene Klasse-1-Terminal ist für den BGAN (Broadband Global Area Network)-Service von Inmarsat gedacht und erlaubt Datenraten von bis zu 492 kBit/s.

Mit dem Hughes 9201-Terminal können nach Angaben von GMPCS elf Nutzer gleichzeitig paket- und leitungsvermittelten IP-Daten über USB-, Ethernet-, ISDN- und WLAN-Schnittstellen übertragen, gleichzeitig kann auch telefoniert werden.

Medien und Forstwirtschaft als Nutzer

Zwischen etwa 70 Grad Nord und 70 Grad Süd erlaubt das weltweite Inmarsat-BGAN-Netz die Übertragung von Internet- und Intranet-Inhalten und -Lösungen, LAN- und WAN-Konnektivität, Video-on-Demand, Videokonferenzen, Fax, E-Mail, Telefon und LAN-Zugang mit Geschwindigkeiten von bis zu 492 kBit/s. Nutzer dieses Dienstes sind etwa Anwender aus der Forstwirtschaft, dem Medienbereich, dem Bergbau, der Mineralölbranche und dem Regierungsbereich sowie das Militär.

Neben den Terminals liefert Hughes Network auch weitere Satellitentechnik, die auf dem globalen Standard IPoS (IP über Satellit) basiseren, der von den Standardisierungs-Organisationen TIA, ETSI und ITU verabschiedet wurde.

(Henning Gajek/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit dem Dienst Astra2Connect steigt ... mehr lesen
Die Technologie wurde in Kooperation mit der ESA entwickelt.
Es sei nicht gelungen, den Satelliten wie geplant auf eine Umlaufbahn um die Erde zu bringen.
Moskau - Die CryoSat-Mission der ... mehr lesen
Washington - Der Satellitenbetreiber ... mehr lesen
Der Intelsat Satellit gab kein Signal mehr von sich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen 
Fotografie Originalabzüge von 1958-1972  377 NASA-Originalaufnahmen aus der Sammlung von Victor Martin-Malburet aus Paris werden ab dem 20. Juni online versteigert. Die Fotos ... mehr lesen  
Viele der Fotos wurden öffentlich nie gezeigt.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die ... mehr lesen  
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor ... mehr lesen  
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten