Schnelles Wachstum von Estorel
publiziert: Mittwoch, 5. Feb 2003 / 11:46 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Feb 2003 / 12:33 Uhr

Rotkreuz - Die Drogerie-Kette Estorel ist 2002 dank der Übernahme von ehemaligen ABM-Standorten kräftig gewachsen. Estorel eröffnete 13 Läden und verfügt neu über ein Netz von 35 Fachmärkten und einem Beauty Corner.

Estorel, der Drogeriemarkt.
Estorel, der Drogeriemarkt.
Wie die in Rotkreuz ZG ansässige Fachmarkt-Gruppe mitteilte, stieg der Umsatz um 26 Prozent auf 52,4 Mio. Franken. Flächenbereinigt beträgt das Wachstum 10,7 Prozent. Die durchschnittliche Einkaufssumme ging von 22 auf 21,17 Fr. zurück. Ertragszahlen gibt Estorel nicht bekannt. Der Personalbestand beläuft sich auf 297 (+71).

Estorel hatte 1997 seine erste Filiale eröffnet und hat heute nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 5,2 Prozent. Ende 2001 schloss das Unternehmen mit der ABM-Besitzerin Globus eine Zusammenarbeit zur Umnutzung der frei werdenden Standorte ab.

Nach dem schnellen Wachstum plant Estorel jetzt noch vier neue Fachmärkte. Zudem sollen acht Beauty Corner geschaffen werden, zum Teil in Zusammenarbeit mit der Kleiderkette Oviesse, die ebenfalls in ehemaligen ABM-Läden zu finden ist. Beauty Corner sind bedeutend kleiner als die Fachmärkte.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. mehr lesen  
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten