Schönes Wetter lässt Zahl der Freizeitunfälle ansteigen
publiziert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 10:39 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Jun 2012 / 11:17 Uhr
Im Jahr 2011 gab es mit knapp 272'000 insgesamt 1,9 Prozent mehr Berufsunfälle.
Im Jahr 2011 gab es mit knapp 272'000 insgesamt 1,9 Prozent mehr Berufsunfälle.

Bern - Ist das Wetter schön und warm, verunfallen mehr Menschen in der Freizeit. Dies geht aus der neusten Suva-Statistik hervor. 2011 haben die Unfallversicherer erstmals mehr als eine halbe Million Freizeitunfälle registriert - 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Unfallstatistik zeuge von einem klaren Zusammenhang zwischen warmem Wetter und Freizeitunfällen, teilte die Suva am Donnerstag mit. Sie informierte über die neuste Auswertung der von ihr geführten Sammelstelle für die Statistik der Unfallversicherung.

Mehr Freizeitaktivitäten bedeuten mehr Unfälle

2011 herrschte von April bis September tendenziell schöneres Wetter als 2010. Abgesehen von einem deutlich kühleren Juli mit wenig Sonnenschein lagen die mittleren Monatstemperaturen mehrheitlich über denjenigen des Vorjahres.

Parallel zu den Temperaturen habe sich auch die Anzahl Freizeitunfälle verändert, heisst es weiter. Offensichtlich werden in der Schweiz bei schönem Wetter mehr Freizeitaktivitäten ausgeübt, die entsprechend mehr Unfälle nach sich ziehen. Die Juniwerte im Jahrhundertsommer 2003 bestärken diesen Zusammenhang.

Weniger Schnee heisst weniger Unfälle

Laut Suva ist im Winterhalbjahr der Zusammenhang tendenziell umgekehrt: Hohe Temperaturen bedeuten weniger Schnee und somit weniger Schneesport und weniger Unfälle. Dafür treten bei tiefen Temperaturen häufiger Eis- und Schneeglätte auf, was zu mehr Sturz- und Verkehrsunfällen führt.

Im vergangenen Jahr nahm aber nicht nur die Zahl der Freizeitunfälle, welche knapp zwei Drittel aller registrierten Unfälle ausmachen, zu. Auch gab es mit knapp 272'000 1,9 Prozent mehr Berufsunfälle. Rückläufig (- 18,7 Prozrent) war die Zahl der Unfälle von Arbeitslosen (14'856). Zum grossen Teil sei dies auf den Rückgang der Stellensuchenden zurückzuführen, schreibt die Suva.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Jährlich verletzen sich in der Schweiz rund eine Million Menschen bei Nichtberufsunfällen, fast 2000 sterben dabei. Die Unfälle ... mehr lesen
Im Strassenverkehr nahm die Zahl der Verletzten und Toten drastisch ab. (Symbolbild)
Mountainbikers mit Verletzung. (Symbolbild)
Luzern - In der obligatorischen Unfallversicherung haben die Unfälle im 2009 gegenüber dem Vorjahr erneut ... mehr lesen
Lausanne - Dass Alkoholkonsum die Unfall- und Verletzungsgefahr erhöht, belegt nun eine Studie. Das grösste Risiko liegt bei gelegentlichen Rauschtrinkern. mehr lesen
Das höchste Risiko liegt laut Studie bei Menschen, die sich gelegentlich einen Rausch antrinken.
Die Entwicklung könnte sich verändern, wenn die Treibhausgasemissionen verringert würden.
Die Entwicklung könnte sich verändern, wenn die ...
Verringerung der Teribhausgasemissionen  Tokio/Sydney - Die aktuelle Pause der Klimaerwärmung ist laut einer Studie der University of Tokyo die letzte, die es in dem Jahrhundert geben wird. Wenn die Temperaturen wieder zu steigen beginnen, werden sie insgesamt weiter steigen, wenn es nicht zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen kommt. 
US Open Rücklage gegen Granollers  Roger Federer und Marcel Granollers können nur 19 Minuten spielen - dann zucken Blitze über den New Yorker Nachmittagshimmel. Beim Stand ...  
Blitze über New York. (Symbolbild)
Roger Federer konnte sich nach der Zwangspause deutlich steigern.
Federer überlegen zum Sieg Roger Federer gewinnt seine Drittrundenpartie gegen Marcel Granollers (ATP 42) in 1:58 Stunde 4:6, 6:1, 6:1, 6:1. Nächster Gegner ist mit der ...
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 Tonnen Mostäpfeln und 13'500 Tonnen Mostbirnen.
Obstbau  Bern - Der viele Regen dieses Sommers dürfte den Mostobstproduzenten eine grosse Ernte bescheren. Das ...  
Titel Forum Teaser
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... heute 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2607
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1500
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1500
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3473
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3117
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. (Archivbild)
Unglücksfälle Überfahrener Mann war stark alkoholisiert Payerne VD - Der junge Mann, der in der Nacht auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten