Koffer mit Leichentorso schwimmt auf See bei Toronto
Schon wieder grausiger Leichenfund in Kanada
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 14:22 Uhr

Montréal - Schon wieder ein grausiger Leichenfund in Kanada: In einem auf dem Ontario-See schwimmenden Koffer wurde ein menschlicher Torso entdeckt. «Wir können derzeit nicht sagen, ob das Opfer ein Mann oder eine Frau ist», sagte ein Polizeisprecher in Toronto.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Torso sei sehr verwest, eine Autopsie solle am Donnerstag beginnen. Der Koffer wurde den Angaben zufolge von zwei Seglern auf dem See bei Toronto entdeckt, die ihn an Land brachten und die Polizei alarmierten. Erst vor wenigen Tagen war am Fusse der Niagara-Fälle die zerstückelte Leiche einer Frau entdeckt worden.

In einem anderen Fall waren Mitte August in einem Fluss zwei Hände und ein Kopf entdeckt worden. Wenige Tage später wurden in einem anderen Fluss nahe Toronto ein Arm, ein Oberschenkel und zwei Unterschenkel gefunden. Die Leichenteile wurden später einer chinesischstämmigen Frau zugeordnet.

Zudem gibt es den Fall des Ex-Pornodarstellers Luka Rocco Magnotta, der verdächtigt wird, im Mai Leichenteile des ermordeten chinesischen Studenten Lin Jun per Post an Parteibüros in Ottawa und Schulen in Vancouver verschickt zu haben. Der Kopf des Chinesen wurde in einem Park in Montréal entdeckt.

Magnotta, der nach einer Flucht nach Europa in Berlin gefasst wurde, soll im kommenden Jahr vor Gericht gestellt werden.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montreal - Nach einer komplizierten Jury-Auswahl verzögert sich der Prozess gegen den als «Pornomörder» bekanntgewordenen Luka Magnotta um eine Woche. Der Auftakt sei nun für den 29. September geplant, berichteten kanadische Medien am Wochenende. mehr lesen 
Ottawa - Nach dem Fund der zerstückelten Leiche der chinesischstämmigen Kanadierin Guang Hua Liu hat die Polizei in ... mehr lesen
Credit River
An der Aktion waren 60 Personen beteiligt.
An der Aktion waren 60 Personen beteiligt.
Mehrere Randalierer festgenommen  Zürich - Mitglieder des revolutionären Aufbaus haben am Freitagabend in Zürich eine Protestaktion «gegen Aufwertung, Verdrängung und Repression» durchgeführt. Auf ihrem Umzug verursachten die Vermummten Sachschäden in der Höhe von weit über 200'000 Franken. 
iTunes-Geschenkkarten. (Symbolbild)
Finanzministerium warnt vor allem Ältere vor landesweitem iTunes-Trick  Washington - In den USA sorgt derzeit ein dreister Betrug im Namen des Staates für Aufsehen, was das US-Finanzministerium zu einer Warnung ...  
Keine Flucht- oder Verdunkelungsgefahr  Zürich - Die Gefängnisaufseherin, die Anfang Februar mit einem Häftling aus dem Gefängnis Limmattal ins Ausland geflüchtet war, ist auf freiem ...  
Hassan Kiko und Angela Magdici flohen Anfang Februar aus dem Gefängnis Limmattal.
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten