Gefährliche Implantate
Schrott im Körper
publiziert: Montag, 15. Jun 2015 / 16:09 Uhr

Brechende Hüftgelenke, platzende Brustimplantate, explodierende Defibrillatoren oder schwermetallverseuchte Prothesen: Lebensrettende Implantate werden in der europäischen Gesetzgebung etwa so lasch kontrolliert wie Toaster oder Elektrorasierer.

2 Meldungen im Zusammenhang
Haben Sie gewusst, dass Implantate kaum klinisch getestet werden und manche gar nicht auf den Markt hätten kommen dürfen? Die folgende ARTE-Dokumentation «Schrott im Körper» fördert Erschreckendes zu Tage. So kann es sein, dass implantierte Defibrillatoren plötzlich tödliche Elektroschocks senden oder sogar explodieren. Brustimplantate können reissen und die giftige Füllung sich im Körper verteilen.

(jz/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aix-en-Provence - Im Skandal um Brustimplantate aus Billig-Silikon der ... mehr lesen
Jean Claude Mas muss für vier Jahre ins Gefängnis.
Die Anforderungen bei Beschichtungen für Implantate ist gross.
Zürich - Medizinische Implantate dürfen keinen Belag ansetzen. Deshalb beschichtet man ihre Oberfläche - dank neuer ETH-Technologie vielleicht bald mit einem universellen Polymer, das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf dem Spiel steht die Natur - die Zukunft von uns allen.
Ausverkauf der Ressourcen  Wann wurde Umweltschutz eigentlich zu einem globalen Markt? Ist es nicht positiv, dass sich die Finanzwelt brennend für diesen Bereich interessiert? Diese Doku untersucht die problematische Entwicklung dieses Marktes - das vielleicht finale Kapitel des Kapitalismus'. mehr lesen 
Der Panama-Skandal  Ein Skandal erschüttert die Finanzwelt. Das Datenleck der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama-City machte publik wie ... mehr lesen  
Porträt über einen genialen Visionär  Philip K. Dick schrieb im Affenzahn 120 Kurzgeschichten und 45 Romane, die zu Vorlagen für mindestens ein Dutzend Hollywood-Blockbuster wurden. Zu Lebzeiten arm und verkannt, gilt er 30 Jahre nach seinem Tod als grösster Visionär des digitalen Zeitalters. mehr lesen  
Bereit für den Weltuntergang?  Das Ende ist nah; davon sind «Doomsday Preppers» überzeugt. Diese Survival-Gruppe bereitet sich aktiv auf die Apokalypse vor - oder besser ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten