Schumi macht Ferrari glücklich
publiziert: Samstag, 22. Apr 2006 / 16:42 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Apr 2006 / 22:16 Uhr

Ferrari hat die dreiwöchige Pause nach dem letzten Formel-1-Rennen gut genutzt. Michael Schumacher tat einen ersten Schritt in Richtung alter Stärke.

Michael Schumacher zeigte allen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört.
Michael Schumacher zeigte allen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört.
SHOPPINGShopping
FerrariFerrari
So eroberte er am Samstag in Imola die Pole-Position für den Grand Prix von San Marino eroberte.

Felipe Massa wurde im zweiten Ferrari Vierter hinter den Honda- Fahrern Jenson Button und Rubens Barrichello. Das bis dahin dominierende Renault-Team enttäuschte; der WM-Leader Fernando Alonso kam nicht über den 5. Platz hinaus, und Giancarlo Fisichella war nicht mehr dabei, als es um die Pole-Position ging.

Wenig Benzin?

Überraschend gelang dies den beiden Toyota-Fahrern Ralf Schumacher und Jarno Trulli, von denen in Imola eigentlich nicht allzu viel erwartet worden war.

Möglicherweise befand sich in den Tanks der beiden Autos nicht sehr viel Benzin. McLaren-Mercedes brachte ebenfalls beide Fahrer unter die ersten Zehn, wenn auch mit wohl nicht ganz befriedigendem Ausgang des Qualifyings; Juan Montoya klassierte sich als Siebenter vor Kimi Räikkönen.

Aus Fehlern gelernt

«Die heutigen Leistungen des Teams haben gezeigt, dass die Basis unseres Autos besser ist als es die beiden letzten Auftritte hatten vermuten lassen», sagte Schumacher nach dem Qualifying.

«Wir wussten, dass wir in Malaysia und Australien Fehler gemacht hatten. Inzwischen haben wir uns unserer Schwächen angenommen und die meisten auskuriert.»

Am Sonntag ans Licht

Am Sonntag wird im Rennen an den Tag kommen, ob der Ferrari tatsächlich wieder zu den besten Wagen gehört oder ob das Team bedingslos die Pole-Position anstrebte Schumacher zu diesem Zweck mit relativ wenig Benzin ins Qualifying schickte.

Das BMW-Sauber-Duo blieb im zweiten Teil des Qualifyings hängen. Nick Heidfeld, der sein seit Tagen im Magen-Darm-Trakt aktives Virus noch rechtzeitig losgeworden ist, drehte sich kurz vor dem Ablauf der zur Verfügung stehenden Viertelstunde in einer der letzten Kurven. Weil hierauf gelbe Flaggen geschwenkt wurden, kompromittierte der Deutsche auch den letzten Versuch seines Teamkollegen Jacques Villeneuve.

Fisichella verpasst Einzug

So blieben in der Startaufstellung die Plätze 15 für Heidfeld und 12 für Villeneuve. Als prominentester Fahrer verpasste Giancarlo Fisichella (11.) im Renault den Einzug in den Endkampf. Der Italiener musste sich vor Juan Montoya um 11 Hundertselsekunden geschlagen bekennen.

Im ersten Teil setzte es keine Überraschungen ab: Ide, Sato, Albers, Monteiro, Speed und Klien schieden aus. Für den Österreicher war dioes insofern ärgerlich, als er die auf die Tausendstelsekunde gleiche Zeit erreichte wie Heidfeld (1:25,410), um ein paar Minuten später allerdings.

Startaufstellung:
1 Michael Schumacher, Ferrari. 2 Button, Honda. 3 Barrichello, Honda. 4 Massa, Ferrari. 5 Alonso, Renault. 6 Ralf Schumacher, Toyota. 7 Montoya, McLaren-Mercedes. 8 Räikkönen, McLaren-Mercedes. 9 Trulli, Toyota. 10 Webber, Williams-Cosworth.

11 Fisichella, Renault. 12 Villeneuve, BMW-Sauber. 13 Rosberg, Williams-Cosworth. 14 Coulthard, Red Bull- Ferrari. 15 Heidfeld, BMW-Sauber. 16 Liuzzi, Toro Rosso-Cosworth V10. 17 Klien, Red Bull-Ferrari. 18 Speed, Toro Rosso-Cosworth V10. 19 Monteiro, Midland-Toyota. 20 Albers, Midland-Toyota. 21 Sato Super Aguri-Honda. 22 Ide, Super Aguri-Honda.

(ht/Si)

Ferrari

Film-Dokumentationen und Computer-Spiele rund um die Traditionsmarke Ferrari
Seite 1 von 2
Plakate - Classic - Schwarzweiss
LE MANS 1961. PHILL HILL, OLIVIER GENDEBIEN, FERRARI 250 TESTA ROSSA. - Plakate - Classic - Schwarzweiss
Motorsport Classics Poster. Le Mans 1961. Phill Hill, Olivier Gendebie ...
12.-
Plakate - Classic - Schwarzweiss
24 HOURS OF LE MANS 1966, BANDINI UND GUICHET IM FERRARI P3 POSTER - Plakate - Classic - Schwarzweiss
Motorsport Classics Poster. 24 Stunden von Le Mans 1966. Lorenzo Ba ...
21.-
Plakate - Classic - Schwarzweiss
ADAC 1000 KM NÜRBURGRING 1965 POSTER - Plakate - Classic - Schwarzweiss
Motorsport Classics Poster. 1000 km auf dem Nürburgring 1965. Mike ...
21.-
Plakate - Classic - Schwarzweiss
ADAC 1000 KM NÜRBURGRING 1965 - GRAHAM HILL POSTER - Plakate - Classic - Schwarzweiss
Motorsport Classics Poster. 1000 km 1965. Graham Hill, Ferrari 275 ...
21.-
Plakate - Classic - Schwarzweiss
BRANDS HATCH 1971. JACKY ICKX, FERRARI 312PB. POSTER - Plakate - Classic - Schwarzweiss
Motorsport Classics Poster. Brands Hatch BAOC 1000 1971. Jacky Ickx ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Ferrari" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Marcus Ericsson im Sauber.
Felipe Nasr kam mit dem alten Auto nicht auf Touren.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit ... mehr lesen  
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich ... mehr lesen  
Der Brite gibt für seinen Entscheid «persönliche Gründe» an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -4°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten