Schwangere Frau erleidet Fehlgeburt
publiziert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 09:29 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 19:54 Uhr
Das Schiesserei-Trauma einer schwangeren Mutter beim Massaker von Aurora verursachte in der Folge eine Fehlgeburt. (Symbolbild)
Das Schiesserei-Trauma einer schwangeren Mutter beim Massaker von Aurora verursachte in der Folge eine Fehlgeburt. (Symbolbild)

Denver - Eine bei dem Kino-Massaker in Colorado verletzte schwangere Frau hat mehr als eine Woche nach der Tat eine Fehlgeburt erlitten. Ihre Familie teilte am Samstag mit, sie erhole sich von einer Operation, die Fehlgeburt sei Folge des bei der Schiesserei erlittenen Traumas.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
6 Meldungen im Zusammenhang
Bei dem Überfall auf eine «Batman»-Vorführung in Aurora wurde die sechsjährige Tochter der Familie getötet - sie war das jüngste von zwölf Todesopfern. Ihre Mutter wurde von Schüssen in den Hals und den Bauch getroffen.

Die zwölf Opfer des Massakers sollten am Wochenende in ihren Heimatorten in der USA beerdigt werden, wie die «New York Times» am Samstag berichtete.

Am Montag soll der mutmassliche Todesschütze, der 24-jährige Ex-Student James Holmes, erneut vor Gericht erscheinen. Dann soll die Anklage verlesen werden. Es gilt als nicht ausgeschlossen, dass Holmes die Todesstrafe droht. Allerdings ist sind Hinrichtungen in Colorado sehr selten.

Hinweise auf eine psychiatrische Behandlung Holmes' nähren Spekulationen, dass Holmes mental gestört sein könnte. Als er erstmals vor dem Richter erschien, wirkte er seltsam abwesend und müde. Der junge Mann, der seine Haare rot gefärbt hatte, konnte zeitweise seinen Kopf nicht gerade halten.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Centennial - Der mutmassliche Kino-Todesschütze von Colorado muss sich wegen insgesamt 142 Anklagepunkten vor ... mehr lesen
James Holmes, Aurora Attentäter.
Aurora - Der mutmassliche Todesschütze von Colorado, James Holmes, befand sich vor der Tat in psychiatrischer Behandlung. Behandelt wurde er durch jene Psychiaterin, der Holmes vor der Tat einen Notizblock mit Plänen für das Massaker geschickt hatte. mehr lesen 
Aurora - Der mutmassliche Todesschütze von Aurora ist am Montag erstmals vor Gericht erschienen. Ein Richter in Centennial konfrontierte den 24-Jährigen erstmals öffentlich mit den Haftgründen. mehr lesen 
Ein Jagdgewehr und eine Pistole stand angeblich auch im Einsatz. (Symbolbild)
Aurora - Das Kino-Massaker in ... mehr lesen
Aurora - US-Präsident Barack Obama hat den Angehörigen der Opfer des Kino-Massakers von Colorado Trost gespendet. Das ganze ... mehr lesen
Barack Obama tröstet die Betroffenen des Kino-Massakers. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Bei dem Amoklauf in einem Kino bei Denver sind laut neusten Angaben ... mehr lesen
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
McDonald's-Filiale in Peking - hier bekommen die Gäste nur noch Fisch.
McDonald's-Filiale in Peking - hier bekommen die ...
Folgen des Gammelfleisch-Skandals  Shanghai - Nach dem Gammelfleischskandal bei einem McDonald's-Zulieferer in Shanghai müssen chinesische Fastfood-Fans in manchen Filialen auf Klassiker der Imbisskette verzichten. In Peking waren in einem Schnellrestaurant im Stadtzentrum keine Poulet-, Rind- oder Schweinefleischburger mehr zu haben, sondern nur noch Fischgerichte. 
McDonald's in Japan. (Symoblbild)
McDonald's Japan: Kein Pouletfleisch aus China Tokio - Nach dem Fund von Gammelfleisch bei einem McDonald's-Zulieferer in Shanghai stoppt der japanische Zweig der ...
Belgien  Brüssel - Zwei Monate nach den Todesschüssen im Jüdischen Museum in Brüssel ist der mutmassliche Attentäter von den französischen Behörden an Belgien überstellt worden. Das berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Dienstag unter Berufung auf Justizkreise.  
Verdächtiger bekennt sich zu Anschlag von Brüssel Paris - Gut eine Woche nach dem Angriff auf das Jüdische Museum in Brüssel mit vier Toten ist in ...
Das Jüdische Museum in Brüssel. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Eine schwer verletzte Person wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen. (Symbolbild)
Unglücksfälle Schweizer Reisecar war auf Rückreise aus Norwegen Bern/Kopenhagen - In Norwegen ist am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 15°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 11°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 20°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten