National Institutes of Health
Schwangerschaftsdiabetes durch zu viele Kartoffeln
publiziert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 20:07 Uhr
Täglich Kartoffeln zu essen kann die Gefahr einer Schwangerschaftsdiabetes um bis zu 50 Prozent erhöhen. (Symbolbild)
Täglich Kartoffeln zu essen kann die Gefahr einer Schwangerschaftsdiabetes um bis zu 50 Prozent erhöhen. (Symbolbild)

Bethesda - Fast täglich Kartoffeln oder Chips zu essen, erhöht das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes. Zu diesem Ergebnis kommen die National Institutes of Health.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Grund: Stärke in den Knollen kann einen starken Anstieg der Blutzuckerwerte auslösen. Das Team um Cuilin Zhang wertete dafür die Daten von mehr als 21'000 Schwangerschaften aus.

Erkenntnisse angezweifelt

Britische Experten wie Emily Burns von Diabetes UK argumentieren trotz der neuen Erkenntnisse, dass ein Beweis für diesen Zusammenhang fehlt und viele Menschen mehr Lebensmittel mit viel Stärke oder Fasern sowie frisches Obst oder Gemüse essen sollten. Diabetes bei Schwangeren ist normalerweise nach der Geburt beendet. Sie kann jedoch langfristige Gesundheitsrisiken für Mutter und Kind mit sich bringen.

Ziel der Studie war es zu ermitteln, was manche Frauen anfälliger für die Erkrankung macht. Ausgewertet wurden die Daten von Krankenschwestern, die zwischen 1991 und 2001 schwanger wurden. Keine der Frauen litt vor der Schwangerschaft an einer chronischen Krankheit. Alle vier Jahre wurden die Frauen ersucht, Informationen zur Verfügung zu stellen, wie oft sie Kartoffeln assen und ob es zu einer Schwangerschaftsdiabetes gekommen war.

Starker Konsum gefährlich

In den betrachteten zehn Jahren kam es zu 21'693 Schwangerschaften und 854 Fällen von Diabetes. Risikofaktoren wie Alter, Diabetes in der Familie, Ernährung, Sportlichkeit und Fettleibigkeit wurden bei der Auswertung der Daten berücksichtigt. Das Risiko einer Diabeteserkrankung während der Schwangerschaft erhöhte sich bei denjenigen Frauen um 27 Prozent, die wöchentlich zwei bis vier Portionen von rund 100 Gramm Kartoffeln oder Chips zu sich nahmen. Bei Frauen, die mehr als fünf Portionen pro Woche assen, erhöhte sich das Risiko auf bis zu 50 Prozent.

(cam/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet werden, um Konzentrationen des Virus an stark frequentierten Orten zu messen.
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet ...
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals Zürich ist es gelungen, einen neuartigen Sensor zum Nachweis des neuen Coronavirus zu entwickeln. Er könnte künftig eingesetzt werden, um die Virenkonzentration in der Umwelt zu bestimmen - beispielsweise an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten oder in Lüftungssystemen von Spitälern. mehr lesen  
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den ... mehr lesen  
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten