Grosse Vielfalt im Tierreich
Schwarze Vogelspinne nach Johnny Cash benannt
publiziert: Freitag, 5. Feb 2016 / 00:21 Uhr
Eine Aphonopelma johnnycashi.
Eine Aphonopelma johnnycashi.

Alabama - Im Südwesten der USA tummeln sich verschiedenste Vogelspinnen. Jetzt wurde erstmals erforscht, wie gross deren Vielfalt tatsächlich ist. Eine weltweit neu entdeckte Art wurde nach Johnny Cash benannt.

Komplett in Schwarz wie der «Man in Black»: Forscher haben eine Vogelspinne nach Johnny Cash benannt. Die Aphonopelma johnnycashi ist eine von 14 Vogelspinnenarten, die ein Team nun im Südwesten der USA entdeckt hat. Sie wurde zudem in der Nähe des Gefängnisses von Folsom in Kalifornien gefunden, das durch Cashs «Folsom Prison Blues» berühmt wurde.

Das Team um den Biologen Chris Hamilton von der Auburn University (Alabama) durchkämmte dazu über ein Jahrzehnt lang das Gebiet von zwölf US-Bundesstaaten westlich des Mississippi bis hinüber nach Kalifornien. Dabei nahmen die Forscher fast 3000 Vogelspinnen-Exemplare unter die Lupe, taxierten Körperbau, Verhalten, Vorkommen sowie genetische Daten der Tiere.

Vierzehn neue Arten

Das Ergebnis, veröffentlicht im Fachjournal «ZooKeys»: Während man zuvor glaubte, dass es mehr als 50 Vogelspinnen-Arten in den USA gibt, sind es tatsächlich nur 29. Vierzehn davon sind allerdings echte Neuentdeckungen. «Wir hören oft davon, dass neue Arten in den entferntesten Ecken der Welt entdeckt werden, aber was bemerkenswert ist: Diese Spinnen leben in unserem Hinterhof», sagt Hamilton.

Die diversen Vogelspinnen der Gattung Aphonopelma gehören zu den besonderen Spinnenarten in den USA. Während manche so klein sind, dass sie auf einem Ein-Franken-Stück Platz finden, haben andere eine Beinspannweite von 15 Zentimetern.

«Zwei der neuen Arten sind beschränkt auf einzelne Bergzüge im Südosten von Arizona, einem Hotspot in Sachen Biodiversität in den USA», betont Co-Autor Brent Hendrixson. «Diese empfindlichen Lebensräume sind durch wachsende Verstädterung, Freizeitverhalten und Klimawandel bedroht.» Auch bestehe die Gefahr, dass der Bestand der seltenen Tiere durch Tierhändler leiden könnte.

«Teddybären mit acht Beinen»

Die Faszination der imposanten Krabbeltiere auf Menschen ist gross - in der typischen, auch in zahlreichen Filmen aufgegriffenen Mischung aus Begeisterung und Angst. Die in den USA lebenden Vogelspinnen-Arten stellten für Menschen jedoch keine Gefahr dar, sagt Hamilton. Sie würden nicht schnell beissen und glichen eher «Teddybären mit acht Beinen».

Erst vor kurzem hatten Forscher festgestellt, dass die strahlend blaue Farbe mancher Vogelspinnenarten anders als gedacht keine Rolle bei der Brautwerbung der Achtbeiner spielt - die Tiere können blaue Wellenlängen kaum erkennen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Auge in Auge mit der Natur.
Auge in Auge mit der Natur.
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. mehr lesen  
Publinews Wegen des grossen Erfolges und der Brisanz des zu Grunde liegenden Themas wurde die ... mehr lesen  
.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten