BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Schweiz an Schweden gescheitert
publiziert: Donnerstag, 12. Mai 2005 / 22:44 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 12. Mai 2005 / 23:30 Uhr

Das Eishockey-Nationalteam verlor an der WM in Österreich auch den vierten Viertelfinal in der Ära von Ralph Krueger.

Martin Plüss jubelt nach seinem Tor zum 1:0.
Martin Plüss jubelt nach seinem Tor zum 1:0.
7 Meldungen im Zusammenhang
Und wie 2000 gegen Kanada und in den letzten zwei Jahren gegen die Slowakei führte die Schweiz auch beim 1:2 gegen Schweden.

Die Partie hätte für die Schweizer nicht besser beginnen können. Nach 27 Sekunden sass Niklas Kronwall bereits auf der Strafbank; nach 80 Sekunden fälschte Martin Plüss einen Weitschuss von Ivo Rüthemann unhaltbar unter die Latte ab. Noch vor Beendigung der 2. Minute kam Sandy Jeannin zu einer Schussgelegenheit. Und in der 6. Minute hatte Patric Della Rossa mitten im Slot das 2:0 auf dem Stock.

Danach nahm die Schweizer Herrlichkeit ein jähes Ende. Bloss 325 Sekunden nach Plüss´ Führungstor (der Frölunda-Center erzielte fünf der letzten acht Länderspieltore gegen Schweden!) gelang Verteidiger Kronwall der Ausgleich. Romano Lemm verlor in der Abwehrzone erst den Zweikampf gegen Kronwall und lief danach der Aktion und dem Back erfolglos hinterher.

Wendepunkt

Niklas Kahnbergs Ausgleichstreffer markierte den Wendepunkt im Spiel, obwohl die Schweizer erst in der 25. Minute in Rückstand gerieten. Auch bei diesem wegweisenden 2:1 für die Schweden spielte Kronwall eine Hauptrolle - der Back machte sein frühes Stockfoul, duch das sein Team in Rückstand geraten war, mehr als gut. Kronwall lancierte Daniel Sedin, der Martin Gerber aus der Kurzdistanz keine Chance liess. Der Emmentaler Keeper, der sechs von sieben WM-Partien bestritt, gehörte wiederum zu den besten seiner Equipe und hielt die Schweiz bis in den Finish im Spiel.

Nur nützte das knappe Skore nichts, weil die Schweizer zu keinen Torchancen mehr kamen. Nach jener von Della Rossa unmittelbar vor dem 1:1 mussten sich die zahlreichen Schweizer Fans unter den 5100 Zuschauern bis zur 55. Minute und einem Abschlussversuch von Romano Lemm gedulden. In der 57. Minute lief Verteidiger Olivier Keller noch vors Tor, erwischte aber den Querpass nicht.

Und selbst das an dieser WM so phänomenal-erfolgreiche Powerplay funktionierte nach dem 1:0 nicht mehr: Aus den Überzahlsituationen 2 bis 6 erspielten sich die Schweizer bloss noch zwei Torschüsse; meistens brachten sie kaum mehr die Scheibe in die Angriffszone.

Schweden - Schweiz 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)
Olympiahalle, Innsbruck. -- 5103 Zuschauer. -- SR Minar (Slk), Halecky/Laschowski (Tsch/Ka).

Tore: 2. Martin Plüss (Rüthemann, Mark Streit/Ausschluss Kronwall) 0:1. 7. Kronwall (Zetterberg, Heström) 1:1. 25. Daniel Sedin 2:1. -- Strafen: 6mal 2 plus 10 Minuten (Pahlsson) gegen Schweden, 7mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweden: Lundqvist; Kronwall, Bäckman; Rhodin, Kenny Jönsson; Norström, Franzén; Ronnie Sundin, Magnus Johansson; Alfredsson, Axelsson, Pahlsson; Hedström, Zetterberg, Kahnberg; Nordström, Höglund, Jörgen Jönsson; Daniel Sedin, Henrik Sedin, Mikael Samuelsson.

Schweiz: Martin Gerber; Olivier Keller, Mark Streit; Beat Forster, Seger; Blindenbacher, Bezina; Julien Vauclair, Geyer; Paterlini, Thomas Ziegler, Rüthemann; Di Pietro, Martin Plüss, Della Rossa; Patrick Fischer, Jeannin, Lemm; Ambühl, Conne, Romy.

Bemerkungen: Schweiz ohne Aebischer (Ersatz), Wichser (verletzt), Bührer und Patrik Bärtschi (beide überzählig). -- Schüsse: Schweden 36 (11-15-10); Schweiz 20 (5-5-10). -- Powerplay: Schweden 0/7; Schweiz 1/6.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kanada gegen Russland und ... mehr lesen
Schweden musste gegen die Schweiz härter beissen.
Der "Schweizer" Jukka Hentunen traf für Finnland in der regulären Spielzeit.
Die Russen erkämpften sich mit ... mehr lesen
Die Tschechen stehen bei der ... mehr lesen
Den einzigen Treffer im Duell Feldspieler gegen Torhüter erzielte Martin Rucinsky. (Bild: Archiv)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kanadas Simon Gagne erzielt gegen Jan Lasak das Tor zum 3:2.
Kanada ist in Innsbruck durch ein ... mehr lesen
Nach der dritten WM-Viertelfinalqualifikation in Folge und Lettlands Ausscheiden steht fest, dass die Schweiz auf Kosten von ... mehr lesen
Ralph Krueger hat Konstanz in die Schweizer Nati gebracht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 7°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten