Schweiz bei Gleichstellungsfragen in Top Ten
Schweiz bezüglich Geschlechter-Gleichstellung weltweit auf Rang 10
publiziert: Dienstag, 1. Nov 2011 / 17:37 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Nov 2011 / 18:19 Uhr
Defizite gibt es immer noch bei der Gleichstellung im Wirtschaftsbereich.
Defizite gibt es immer noch bei der Gleichstellung im Wirtschaftsbereich.

Genf - Die Schweiz bleibt bei der Gleichstellung der Geschlechter in den Top Ten: Sie belegt Rang 10 von 135 im «Global Gender Gap Report 2011» des World Economic Forum (WEF), der am Dienstag in Genf präsentiert wurde.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweiz verbesserte laut der WEF-Studie die Gleichstellung beim Zugang zur Bildung, bei der Beteiligung in der Wirtschaft und bei politischen Mitwirkungsmöglichkeiten. Bereits letztes Jahr erreichte die Schweiz den 10. Rang, 2009 lag sie noch auf dem 13. Rang.

Angeführt wird die Liste von skandinavischen Ländern - Island, Norwegen, Finnland und Schweden. Sie haben mehr als 80 Prozent ihrer Geschlechterungleichheit ausgeglichen. Schlusslichter sind Saudi-Arabien, Mali, Pakistan, Tschad und der Jemen.

Wenig weibliche Entscheidungsträger

Laut der Studie sind weniger als ein Fünftel der Entscheidungsträger Frauen. «Eine Welt, in der Frauen weniger als 20 Prozent der Entscheidungsträger weltweit ausmachen, ist eine Welt, der eine riesige Wachstumschance entgeht und die ein nicht erschlossenes Reservoir an Potenzialen ignoriert», sagte Klaus Schwab, Gründer und Präsident des World Economic Forums.

Die grössten Ungleichheiten bestehen weltweit hinsichtlich der Beteiligung in Wirtschaft. Während im Bildungswesen bereits 93 Prozent der Ungleichheiten überwunden wurden, sind es bei der Beteiligung in der Wirtschaft erst 59 Prozent.

Seit 2006 haben laut der WEF-Studie 85 Prozent der Länder für mehr Gleichberechtigung gesorgt, bei 15 Prozent verschlechterte sich die Lage. Verglichen mit letztes Jahr haben Brasilien, Äthiopien, Katar, Tansania und die Türkei Fortschritte gemacht. Leicht verschlechtert hat sich die Lage für die Frauen hingegen in Neuseeland, Südafrika, Spanien, Sri Lanka und in Grossbritannien.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Gleichstellung der ... mehr lesen
Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein grundlegendes Entwicklungsziel.
Der Nationalratssaal bleibt in männlicher Hand.
Bern - Trotz 40 Jahren Frauenstimmrecht stagniert der Frauenanteil im Nationalrat. Ende der abgelaufenen Legislatur zählte die grosse Kammer 60 Frauen - zu Beginn der neuen Legislatur ... mehr lesen
Wahlen 2011 Bern - Mehr Frauen ins Parlament: Dies fordern die Frauendachverbände und die Eidgenössische Kommission für ... mehr lesen
Für mehr Frauen in der Politik - Frauendachverbände fordern die Gleichstellung.
«Farbe bekennen für die Gleichstellung» war das Motto. Viele Teilnehmerinnen wählten Lila.
Bern - Schrille Töne und symbolische Aktionen haben am Dienstag den nationalen Frauenaktions- und Streiktag geprägt. Die Frauen stöckelten in High Heels für gerechte Löhne über die ... mehr lesen 2
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 13°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten