Chiudinelli und Lammer gewinnen das Doppel
Schweiz erstmals seit 2004 im Davis-Cup-Viertelfinal
publiziert: Samstag, 1. Feb 2014 / 18:46 Uhr / aktualisiert: Samstag, 1. Feb 2014 / 19:04 Uhr
Jubel bei Michael Lammer und Marco Chiudinelli.
Jubel bei Michael Lammer und Marco Chiudinelli.

Die Schweiz steht zum ersten Mal seit 2004 wieder im Davis-Cup-Viertelfinal. Marco Chiudinelli und Michael Lammer machen gegen Serbien im Doppel das vorentscheidende 3:0 perfekt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Wie nach den Äusserungen aller Beteiligten am Freitag zu erwarten, schonte der Schweizer Davis-Cup-Captain Severin Lüthi seine Stars Stanislas Wawrinka (ATP 3) und Roger Federer (ATP 8) im Doppel. Mit einer 2:0-Führung im Rücken konnte er sich dieses kleine Risiko leisten. Auch die Serben wechselten nicht an der angekündigten Aufstellung, was eine kleine Überraschung war. Marco Chiudinelli (ATP 180) und Michael Lammer (ATP 441) trafen nicht wie erwartet auf das Duo Nenad Zimonjic (ATP 1355) und Ilija Bozoljac (ATP 268). Zimonjic, die Nummer 12 im Doppel-Ranking, trat stattdessen zusammen mit Davis-Cup-Neuling Filip Kraijnovic (ATP 237) an.

Das Schweizer Doppel setzte sich in 3:13 Stunden durch und brachte damit das Team von Captain Severin Lüthi erstmals seit 2004 wieder in die Viertelfinals der Weltgruppe. Bereits am Freitag hatten Roger Federer und Stanislas Wawrinka die ersten beiden Punkte geholt, so dass sie sich im Doppel eine Pause gönnen könnten. Der Dübendorfer Michael Lammer gewann in seinem dritten Davis-Cup-Doppel zum dritten Mal und holte dabei jedes Mal den Punkt zum 3:0 für die Schweiz. Zusammen mit dem Baselbieter Marco Chiudinelli gelang dem Schweizer Duo eine äusserst starke und solide Leistung gegen den siebenfachen Grand-Slam-Champion Zimonjic (im Doppel und Mixed) und den 21-jährigen Davis-Cup-Debütanten Krajinovic.

Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Das Duo Chiudinelli/Lammer behielt in den Tiebreaks in den Sätzen 1 und 3 die Nerven und entschied die Kurzentscheidungen beide klar für sich. Den zweiten Satz sicherten sich die Serben dank einem Break gegen den Aufschlag von Lammer. Der vierte Satz wurde zum Schweizer Schaulaufen. Chiudinelli und Lammer spielten stark, breakten die Serben zweimal und sorgten so für den vorzeitigen Einzug in den Davis-Cup-Viertelfinal. Dort spielen die Schweizer entweder zuhause gegen Kasachstan oder auswärts in Belgien. Nach dem Doppel steht es in Astana 2:1 für die gastgebenden Kasachen.

Auch wenn für die abschliessenden beiden Einzel vom Sonntag (ab 13 Uhr) noch Roger Federer und Stanislas Wawrinka gemeldet sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Marco Chiudinelli und Michael Lammer je zu einem zweiten Einsatz kommen. Das definitive Aufgebot muss erst eine Stunde vor dem Spiel bekanntgegeben werden.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Davis-Cup-Viertelfinal zwischen ... mehr lesen
In der Palexpo-Halle können bis zu 16'500 Plätze aufgebaut werden.
Roger Federer.
Roger Federer wird auch im ... mehr lesen
Gleich nach seinem Sieg am Australian Open reiste Stanislas Wawrinka zum ... mehr lesen
Ungewohnter Medienrummel.
Auf Michael Lammer und Marco Chiudinelli wartet Kasachstan.
Am letzten Tag des Davis Cups in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Andy Murray gewann in fünf Sätzen gegen den Japaner Kei Nishikori. (Archivbild)
Andy Murray gewann in fünf Sätzen gegen den Japaner Kei Nishikori. ...
Davis Cup  Andy Murray und Novak Djokovic führen ihre Teams mit Fünfsatz-Erfolgen in die Davis-Cup-Viertelfinals. Dort treffen sie im Juli aufeinander. mehr lesen 
Davis Cup  Das Schweizer Davis-Cup-Team kann in der Erstrunden-Begegnung in den beiden bedeutungslosen Einzeln am Sonntag keine Ergebniskorrektur mehr bewerkstelligen. mehr lesen  
Davis Cup  Das US-Tennis-Team zieht mit einem Sieg in Australien als dritte Nation in die Viertelfinals des Davis Cups ... mehr lesen  
John Isner zieht in die Viertelfinals.
Enttäuschter Marco Chiudinelli.
Ohne Chance  Das Schweizer Davis-Cup-Team spielt auch 2016 gegen den Abstieg aus der Weltgruppe. Das Doppel Marco Chiudinelli/Henri Laaksonen verliert gegen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=363