Finaleinzug verpasst
Schweiz ohne Ammann frühzeitig out
publiziert: Freitag, 6. Dez 2013 / 17:57 Uhr
Gregor Deschwanden zeigte die beste Leistung.
Gregor Deschwanden zeigte die beste Leistung.

Das Team Schweiz verpasste im Mixed-Springen beim Weltcup in Lillehammer (No) den Einzug in den Finaldurchgang. Simon Ammann ging nicht an den Start.

Der vierfache Olympiasieger, der zuvor in der Qualifikation für das Einzelspringen vom Samstag eine starke Leistung gezeigt hatte, verzichtete zugunsten der Nachwuchskräfte. «Der Mixed-Wettkampf ist ein Format, das auf die Zukunft ausgerichtet ist. Deshalb sollen auch die Jungen Erfahrung sammeln», sagte Trainer Martin Künzle.

Mit Ammann im Team wäre die Schweiz aller Voraussicht nach in den Finaldurchgang der Top 8 vorgestossen. In der Qualifikation war der Toggenburger nahe an die 100-m-Marke gesprungen, nun kamen 82 m von Marco Grigoli in die Wertung. Der Schweiz fehlten umgerechnet 6 m für den zweiten Durchgang. Die klar beste Leistung zeigte Gregor Deschwanden, der rund 20 Punkte mehr einflog als die Windmüller-Schwestern Sabrina und Bigna sowie Grigoli.

Weltmeister Japan verwies Österreich wie bei den WM im Val di Fiemme (It) auf Platz zwei. In WM-Besetzung gewannen die Japaner mit 40,2 Punkten Vorsprung. Norwegen belegte Rang drei.

Resultate:
1. Japan (Yuki Ito 89 m/96,5 m, Daiki Ito 88/99,5, Sara Takanashi 91/100, Taku Takeuchi 104/100,5) 942,1. 2. Österreich (Jacqueline Seifriedsberger 99,5/85,5, Thomas Morgenstern 97/104, Daniela Iraschko-Stolz 92/93, Gregor Schlierenzauer 98,5/85) 901,9. 3. Norwegen (Maren Lundby 98,5/97, Rune Velta 89/98,5, Anette Sagen 84/89,5, Anders Bardal 93,5/97) 887,5. 4. Deutschland 883,6. 5. Slowenien 876,6. 6. Italien 840,4. - Ferner nicht im Final: 10. Schweiz (Sabrina Windmüller 84,5, Marco Grigoli 82, Bigna Windmüller 84, Gregor Deschwanden 94) 379,6. - 14 Nationen klassiert. - Stand nach dem 1. Durchgang: 1. Österreich 473,0. 2. Japan 447,9. 3. Deutschland 435,3.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten