Schweiz will erneut den Titel
publiziert: Freitag, 2. Jan 2009 / 10:28 Uhr

Von Freitag bis Sonntag findet zum 37. Mal der Yellow-Cup statt. Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft will den fünften Titel holen.

Realistisches Ziel: Goran Perkovac.
Realistisches Ziel: Goran Perkovac.
Der traditionelle Event in der Eulachhalle wird zum zweiten Mal als Vierländerturnier durchgeführt. Bei der Premiere im Dezember 2007 blieben die Schweizer gegen Portugal, Bosnien-Herzegowina und Tunesien sieglos. Diesmal sind die Perspektiven deutlich besser.

Nationaltrainer Goran Perkovac stuft das Erreichen des Turniersieges als schwierig, aber realistisch ein. Der kroatische Olympiasieger von 1996 geht davon aus, dass sein Team und Mazedonien den 1. Platz unter sich ausmachen werden. «Mazedonien ist sehr stark», sagte Perkovac. Aber sie würden zu Hause antreten.

Madezonier mit Potenzial

Über welches Potenzial die Mazedonier verfügen, bewiesen sie im Juni in der WM-Barrage, als sie keinen Geringeren als den Olympia-Zweiten Island eliminierten. Das Heimspiel gewannen sie gleich 34:26. Die Schweizer haben bislang erst zweimal gegen Mazedonien gespielt, wobei sie in der EM-Vorqualifikation 2003 beide Partien für sich entschieden. Beim 31:24-Auswärtssieg gelang ihnen eine der besten Leistungen in diesem Jahrtausend.

Gegen die Türkei, die Perkovac als mittelmässige Equipe einstuft, ist die Bilanz der SHV-Auswahl mit drei Siegen und einem Unentschieden ebenfalls positiv. Eine Unbekannte stellt Saudi-Arabien dar. Die Saudis sind zwar regelmässiger WM-Teilnehmer und auch für die Endrunde im Januar in Kroatien qualifiziert, doch meistens mussten sie die Heimreise von den Welttitelkämpfen mit null Punkten antreten.

(ht/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten