Tödliche U-Bahn-Testfahrt
Schweizer Au-pair-Mädchen stirbt in Madrid
publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 15:37 Uhr
Auf Testfahrten dürfen keine betriebsfremde Personen mitgenommen werden. (Symbolbild)
Auf Testfahrten dürfen keine betriebsfremde Personen mitgenommen werden. (Symbolbild)

Madrid - Ein 17-jähriges Schweizer Kindermädchen ist bei einer U-Bahn-Testfahrt am Dienstag in Madrid ums Leben gekommen. Getötet wurde auch der Vater ihrer Au-pair-Familie in der spanischen Hauptstadt. Dieser war Techniker bei der U-Bahn.

Das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur sda entsprechende Meldungen in der spanischen Zeitung «El País» und bei «Blick.ch».

Die Frau und der vierjährige Sohn des Technikers wurden verletzt. Wie die Rettungsdienste am Mittwoch mitteilten, war der Zug am Vorabend in einem U-Bahn-Depot am Rande der spanischen Hauptstadt gegen einen Prellbock geprallt.

Die vier Insassen wurden in der Fahrerkabine eingeklemmt und von der Feuerwehr geborgen. Mitarbeiter der U-Bahn wiesen darauf hin, dass betriebsfremde Personen normalerweise keinen Zugang zu dem Depot hätten und auch bei Testfahrten nicht mitgenommen werden dürften.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priv ...
Totalschaden.
Totalschaden.
Verkehrsunfall  Bern - Glück im Unglück hat eine Autolenkerin bei einem Unfall in Thayngen SH gehabt. Sie kam bei der spektakulären Streifkollision mit einem Lastwagen mit leichten Verletzungen davon, obwohl ihr Fahrzeug völlig demoliert wurde. 
Leichtsinn mit Folgen  Cairns - Eine Frau ist bei einem nächtlichen Badeausflug an einem Strand in Australien von ...  
Die Frau ging nach 22 Uhr ins Wasser und wurde angegriffen.
Am frühen Montagmorgen, 30. Mai 2016, brachte die Polizei nach einem Hilferuf einer Ehefrau einen offenbar psychisch angeschlagenen Mann auf eine Polizeiwache. Kurze Zeit später verstarb der Schweizer leider im Polizeigewahrsam. Das teilte die Stadtpolizei Zürich mit. mehr lesen  
Niemand verletzt  Dittingen BL. In der Baselstrasse in Dittingen BL geriet in der Nacht auf Sonntag ein Autofahrer auf Abwege und sorgte für grosse Schäden. Verletzt wurde niemand.  
Titel Forum Teaser
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... heute 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... gestern 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... gestern 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... gestern 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... gestern 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische No ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 20°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten