Schweizer Bergsteiger im Himalaya erfolgreich
publiziert: Samstag, 9. Jun 2007 / 12:19 Uhr

Der Schweizer Profibergsteiger und Expeditionsunternehmer Stephan Siegrist hat es geschafft. Zusammen mit Thomas Senf und Denis Burdet hat er die als schier unbezwingbar geltende, knapp 2000 Meter hohe und überhängende Nordwand des Arwa Towers im indischen Himalaya erfolgreich durchstiegen.

Siegrist kurz vor dem Ziel.
Siegrist kurz vor dem Ziel.
1 Meldung im Zusammenhang
Bei ihrem schwierigen Unterfangen mussten sie tobenden Schnee- und Eisstürmen, massiven Kälteeinbrüchen sowie höchsten Schwierigkeitsgraden in der Wand trotzen, bevor sie in der Nacht zum 8. Juni erschöpft aber überglücklich auf dem Gipfel des Giganten standen.

«Ein unglaubliches Gefühl», meint Stephan Siegrist sichtlich erleichtert. «Nach den langen Strapazen, der Ungewissheit und dem Hoffen auf besseres Wetter endlich auf dem Gipfel zu stehen ist unbeschreiblich!».

Die Nordwand hat von den erfahrenen Extrembergsteigern alles abverlangt. «Eine solch gewaltige Wand lässt keine Fehler zu, denn zwischen dir und dem Talgrund gibt es nichts ausser sehr dünne Luft», meint Siegrist schmunzelnd. Zeit zum Entspannen bleibt den erfolgreichen Besteigern allerdings nicht. Bereits in wenigen Tagen werden sie in der Schweiz zurück erwartet.

(li/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kathmandu - Der Mount Everest hat in diesem Jahr so viele Gipfelstürmer erlebt wie nie zuvor. Bis zum 28. Mai hätten 514 ... mehr lesen
Der Mount Everest wurde bereits über 3500 Mal bestiegen.
Ryf sicherte sich mit ihrem ersten Platz die Siegprämie von 65'000 Dollar.
Ryf sicherte sich mit ihrem ersten Platz die Siegprämie von 65'000 ...
Küng wird Dritter  Der Triathleten Daniela Ryf glückt der Saisonauftakt. Die 27-jährige Solothurnerin feiert in der neu geschaffenen Triathlon-Serie «Challenge Triple Crown» am Challenge Dubai einen überlegenen Sieg. 
Sempach bei Winterfahrtraining  Schwingerkönig Matthias Sempach hat sich im Berner Oberland auf Glatteis begeben. Als Markenbotschafter von Toyota liess sich der ...  
Willkommene Abwechslung für Matthias Sempach.
Amélie Reymond sammelt die Medaillen wie heisse Semmel.
Telemark-Weltmeisterschaften  Amélie Reymond sammelt bei den Telemark-Weltmeisterschaften in Steamboat Springs (USA) Gold. Die 27-jährige Wallisern gewann bei ...  
Vier Schweizer Medaillen an der Telemark-WM Die Schweizer Telemark-Skifahrer starteten erfreulich zur Weltmeisterschaften im amerikanischen Steamboat ...
Zwei Gold- sowie je eine Silber- und Bronzemedaille für die Schweiz.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -0°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall
Bern 2°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 1°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten