Schweizer Curler setzen Siegesserie fort
Schweizer Curler Round-Robin-Sieger der EM
publiziert: Mittwoch, 8. Dez 2010 / 23:56 Uhr
Überraschung perfekt: Christof Schwaller.
Überraschung perfekt: Christof Schwaller.

Nach nunmehr sieben Siegen in Serie stehen die Schweizer Curler um Skip Christof Schwaller an der EM in Champéry als Gewinner der Round Robin fest. Sie bezwangen die punktgleichen Deutschen 6:4.

Nach der Auftaktniederlage vom letzten Samstag gegen Frankreich hätte wohl kaum jemand an einen solchen Verlauf des EM-Turniers gedacht. Das St. Moritzer Team mit Urs Eichhorn, Robert Hürlimann, Marco Ramstein und Christof Schwaller liess sich seither nicht mehr vom Erfolgsweg abbringen. Noch bevor sie am Donnerstagmorgen das letzte Vorrundenspiel gegen Dänemark bestreiten, stehen sie als Sieger der Round Robin fest.

Der Triumph in der Vorrunde bringt den Schweizern für den Kampf um die Medaillen gemäss dem Modus des so genannten Page Systems erhebliche Vorteile ein. Sie werden am Donnerstagabend das Playoff-Spiel gegen den Zweiten der Round Robin bestreiten. Bei einem Sieg gelangen sie direkt in den Final, bei einer Niederlage erhalten sie im Halbfinal vom Freitagabend eine weitere Chance. Sie haben also gleichsam zwei Leben.

Mit dem Sieg gegen die vom zweimaligen Europameister Andy Kapp angeführten Deutschen glückte den St. Moritzern die längste EM-Siegesserie eines Schweizer Männerteams seit 29 Jahren. 1981 in Grindewald errang das Lausanner Team von Jürg Tanner mit 8:0 Siegen den Titel.

Die Schweizerinnen um Skip Mirjam Ott legten nach ihrem Fehlstart mit zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen ihrerseits eine beeindruckende Serie von sechs Siegen hin. Nach den Erfolgen vom Mittwoch gegen Finnland (8:5) und Schweden (8:6) beendeten sie die Vorrunde im 3. Rang und qualifizierten sich damit ebenfalls für die Playoffs. Die Davoserinnen waren zuletzt punktgleich mit den Russinnen, mussten diesen jedoch wegen der Niederlage in der Direktbegegnunng den 2. Platz überlassen.

Damit treffen Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer und Mirjam Ott heute Abend um 20 Uhr im Page-System-Playoffspiel des Dritten gegen den Vierten abermals auf die jungen Schwedinnen um Skip Stina Viktorsson. Wenn sie gewinnen, müssen die Schweizerinnen auf dem Weg zum Titel noch zwei weitere Hürden meistern: im Halbfinal am Freitagabend und im Final am Samstagmittag.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende ... mehr lesen
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 10°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 9°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten