Schweizer Curler konnten Talfahrt stoppen
publiziert: Mittwoch, 5. Apr 2006 / 23:32 Uhr

Möglicherweise noch rechtzeitig vor den entscheidenen Spielen um das Weiterkommen an der Männer-WM in Lowell haben die Schweizer Curler um Skip Ralph Stöckli ihre Talfahrt gestoppt.

Skip Ralph Stöckli konnte heute wieder auf einen erfolgreicheren Tag zurückblicken.
Skip Ralph Stöckli konnte heute wieder auf einen erfolgreicheren Tag zurückblicken.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die St. Galler bezogen zunächst trotz einer markanten Leistungssteigerung mit 3:4 gegen den Olympia-Dritten USA die vierte Niederlage in Folge, danach aber kanterten sie Aussenseiter Japan 10:2 nieder. In beiden Partien brachten es die Schweizer auf die sehr gute Quote von über 80 Prozent an gelungenen Steinen.

Gegen die von Pete Fenson angeführten Amerikaner glückte es den Schweizern zweimal, einen Stein zu stehlen, im 10. End jedoch fingen sie das einzige und zugleich entscheidende Zweierhaus ein. Im Match gegen Japan war die Entscheidung schon nach sechs Ends gefallen, als sich die Schweizer ihr zweites Dreierhaus hatten notieren lassen.

Drei Runden vor Schluss des Round-Robin-Pensums waren die Chancen auf das Weiterkommen für die Schweizer Meister 2005 noch vorhanden. Sie mussten aber die verbleibenden Partien gegen Goldfavorit Kanada, Aussenseiter Irland sowie Schottland voraussichtlich allesamt gewinnen. In der vergangenen Nacht spielten sie zunächst gegen Kanada.


Round Robin. 11. Runde: USA (John Shuster, Joe Polo, Shawn Rojeski, Skip Pete Fenson) - Schweiz (St. Galler Bär/Simon Strübin, Pascal Sieber, Claudio Pescia, Skip Ralph Stöckli) 4:3. Norwegen (Thomas Ulsrud) - Dänemark (Ulrik Schmidt) 7:5. Finnland (Markku Uusipaavalniemi) - Irland (Robin Gray) 9:5. Deutschland (Sebastian Stock) - Japan (Yoshiyuki Ohmiya) 9:8. -- 12. Runde: Schweiz - Japan (Kazuhiko Ikawa, Tsuyoshi Ryutaki, Skip Yoshiyuki Ohmiya, Makoto Tsuruga) 10:2. Finnland - Dänemark 12:3. Norwegen - Irland 10:1. USA - Deutschland 7:1. -- 13. Runde: Schweden (Nils Carlsen) - Irland 8:3. Kanada (Jean-Michel Ménard) - Japan 7:4. Australien (Hugh Millikin) - USA 5:4. Schottland (David Murdoch) - Dänemark 7:3.

Rangliste:
1. USA 9/14. 2. Kanada und Schottland je 8/12. 4. Finnland und Norwegen je 8/10. 6. Schweiz, Australien und Schweden je 8/8. 9. Deutschland 8/6. 10. Dänemark 9/6. 11. Japan 9/4. 12. Irland 9/2.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Trotz einer bemerkenswerten ... mehr lesen
Die Schweizer könnten wieder aus eigener Kraft in die Page-System-Partien einziehen.
Das Stöckli-Team konnte die Heimmannschaft nicht schlagen.
Das Schweizer Curling-eam um Skip ... mehr lesen
Das Schweizer Männerteam um Skip Ralph Stöckli hat an der Curling-WM In ... mehr lesen
Ralph Stöckli liess sich von den unbekümmert aufspielenden Junioren verunsichern. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 1°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten